Lokales

Brückenhaus feiert seinen 30. Geburtstag

KIRCHHEIM Seit drei Jahrzehnten kümmert sich das Kirchheimer Brückenhaus um Kinder und Jugendliche in problematischen Lebenslagen und ist heute einer der tragenden Pfeiler der gemeinwesenorientierten Jugendsozialarbeit in der Teckstadt. Am kommenden Freitag, 8. Dezember, feiert der Verein in der Aula der Kirchheimer Alleenschule seinen 30. Geburtstag. Um 19 Uhr steht die Aufführung des Theaterstücks "Herdmann2" des Jugend-Arbeits-Projekts "NewLimes" auf dem Programm, zu dem die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist. Im Anschluss daran werden die Gäste von dem Duo "Jörg & Raphi" unterhalten.

Anzeige

Die Herdmanns sind nicht gerade eine feine Familie, und ausgerechnet die Herdmanns sollen nun im weihnachtlichen Krippenspiel die Hauptrollen übernehmen. Die Entrüstung ist groß. Und dann passiert, womit niemand rechnen wollte: Das Krippenspiel wird das beste aller Zeiten, gerade wegen der Herdmanns.

"Herdmann2" ist ein überaus erfolgreiches und preisgekröntes Theaterprojekt mit arbeitslosen Jugendlichen. Fünf Monate lang haben bis zu 85 Jugendliche in Schwäbisch Gmünd dieses Stück erarbeitet und unter Anleitung von 15 langzeitarbeitslosen Erwachsenen Einweisung in Tätigkeiten erhalten, die Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit fördern. In jedem Bereich erhielten die Jugendlichen Gelegenheit, ihre Fachkompetenzen in einem oder mehreren Berufsfeldern intensiv zu erweitern oder zu vertiefen. Auf der Bühne selber wirken 18 Jugendliche mit.

Die Produktion wurde beim Deutschen Förderpreis "Jugend in Arbeit" in der Kategorie "Freie Träger" als Landessieger ausgezeichnet.

tb