Lokales

Bub beim Spielen schwer verletzt

LEINF.-ECHTERDINGEN Zu einem Unglücksfall kam es am Freitagmittag in Leinfelden. Ein zehnjähriger Junge hatte mit seiner Schwester in der elterlichen Wohnung gespielt, wobei die beiden auch durch die Wohnung rannten. Der Junge kam dabei offensichtlich ins Stolpern und fiel mit dem rechten Arm in eine Glastür. Hierbei zog sich der Schüler schwere Schnittverletzungen an der Hand und am Oberarm zu; dabei wurde auch eine Arterie verletzt.

Anzeige

Dem beherzten Eingreifen der Mutter war es zu verdanken, dass der Junge gerettet werden konnte. Die 43-jährige Frau band den Arm ihres Jungen ab und verständigte sofort die Rettungskräfte. Ein kurz darauf eintreffender Notarzt versorgte den schwer verletzten Buben. Der Zehnjährige wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

lp