Lokales

Buchpremieremit Ralf Isau

WEILHEIM Am kommenden Donnerstag, 13. Oktober, um 20 Uhr stellt Ralf Isau in der Kapuzinerbühne der Stadtbücherei Weilheim seinen neuesten Roman vor. Zum ersten Mal liest der Autor für seine Fans aus "Die Galerie der Lügen".

Anzeige

Die junge Journalistin Alex Daniels hat in einer Artikelserie schonungslos mehrere Fälle von Wissenschaftsbetrug aufgedeckt. Dafür nimmt sie nun in einer Feierstunde einen Preis entgegen. Aber vor dem Gebäude wartet bereits die Polizei: Alex soll im Louvre in Paris einen Anschlag verübt haben, bei dem ein Wachmann ums Leben kam. Ihre Fingerabdrücke wurden am Tatort gefunden. In rascher Folge gibt es weitere Attentate auf berühmte Kunstwerke und sie haben ein Muster. . .

Ralf Isau erweckte mit seiner Kindergeschichte "Der Drache Gertrud" das Interesse von Michael Ende und fand so einen Verlag für sein erstes Buch. Seitdem hat er über ein Dutzend Romane geschrieben, darunter die "Neschan"-Trilogie und den vierbändigen Zyklus "Der Kreis der Dämmerung". Seine Werke wurden in zwölf Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2003 gelang Ralf Isau mit "Der silberne Sinn" der Sprung vom Jugendbuch zur allgemeinen Belletristik.

Die Lesung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadtbücherei Weilheim, Telefon 0 70 23/1 06-2 22 und den beiden Weilheimer Buchhandlungen Lesen-Schreiben-Schenken Holl, Telefon 0 70 23/56 56 und Das Buch, Yvonne Peter, Telefon 0 70 23/51 22. Karten gibt es bei allen drei Veranstaltern, telefonische Kartenvorbestellung ist möglich.

pm