Lokales

Bürgergespräch im Dettinger Weg

KIRCHHEIM Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung "Lebensräume von 0 bis 100" , an der rund 50 Bewohner des Stadtteils Dettinger Weg/Bulkesweg/Pfaffenhalde teilgenommen und bereits erste Ideen für einen lebendigen Stadtteil entwickelt haben, lädt die Stadt Kirchheim zu einem zweiten Bürgergespräch ein. Unter dem Motto "Wie lebt es sich im Dettinger Weg?" sollen der Dialog fortgesetzt und weitere Ideen für eine gute Nachbarschaft und mehr soziale Verbundenheit entwickelt werden. Treffpunkt für die Bewohner zwischen Tannenbergstraße und Umgehungsstraße ist am kommenden Freitag, 16. März um 17.30 Uhr an der Thomaskirche.

Anzeige

Zum Auftakt ist ein Stadtteilrundgang mit Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker und den Bewohnerinnen und Bewohnern vorgesehen. Im Anschluss daran gibt die Oberbürgermeisterin um 18.30 Uhr im Gemeindesaal der Thomaskirche einen Überblick über die Entstehungsgeschichte des Dettinger Wegs. Außerdem soll der begonnene Stadtteil-Dialog auf der Basis bereits bestehender und auch neuer Ideen konkretisiert werden.

pm