Lokales

Bürgerorientierung

"Bürgerorientierung im Schul-, Kultur- und Sportamt" lautete der Titel einer eintägigen Fortbildungsveranstaltung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kirchheimer Schul-, Kultur- und Sportamtes, zu dem auch die Kirchheim-Info, die Stadtbücherei und das Museum gehören.

KIRCHHEIM In seiner Begrüßung formulierte Amtsleiter Steffen Weigel die Ziele der Fortbildungsveranstaltung. "Es ist wichtig, auf neue Bedürfnisse der Bürger einzugehen und vieles, das oftmals schon bekannt ist, wieder zu vertiefen und einzuüben, um noch mehr Bürgerfreundlichkeit zu erreichen."

Anzeige

Durch die hohe Kundenfrequenz im Schul-, Kultur- und Sportamt ist es wichtig, sich an den Bedürfnissen der Besucher auszurichten wie zum Beispiel Ratsuchenden in der Kirchheim-Info, Familien bei Kindergartenanmeldungen, bei der Ausleihe von Büchern in der Stadtbücherei oder auch die Betreuung von Besuchern des Städtischen Museums. Eingebunden in die Service-Initiative des City Rings, der sich das Ziel gesetzt hat, den Kundenservice in den Kirchheimer Einzelhandelsgeschäften nachhaltig zu verbessern, wurde für diese Maßnahme Sieglinde Hölzli gewonnen, die bereits die Fortbildungsveranstaltungen in City Ring-Geschäften durchgeführt hat.

Insgesamt fiel das Resümée der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über den Fortbildungstag sehr positiv aus. "Dass manchmal nur kleine Wörter viel ausmachen können und vieles von der Formulierung abhängt" ist das Fazit von Gabriele Hans, die für den Bereich Stadthalle zuständig ist.

Für die Bürger möchte das Schul-, Kultur- und Sportamt nach dieser Weiterbildung ein noch kompetenterer bürgerorientierter Ansprechpartner sein.

pm