Lokales

Bürgerseen und Fachwerk-Spezialitäten

Gleich zwei Sonderführungen bietet die Kirchheim-Info am kommenden Samstag interessierten Besuchern an. Am Vormittag geht es bei den dritten "Aktionstagen Neckar-Einzugsgebiet" generell um die Vielfalt und Schönheit von Flüssen und in Kirchheim ganz speziell um die Bürgerseen. Mit dabei ist die Kirchheim-Info auch bei der "Tour des Wissens", einer neuen Veranstaltungsreihe des Forum Region Stuttgart.

KIRCHHEIM Bei der Tour zum Thema Kunst steht die Nachmittagsführung der Kirchheim-Info ganz im Zeichen der Baukunst und beschäftigt sich mit den "Kirchheimer Fachwerk-Spezialitäten".

Anzeige

Die "Aktionstage Neckar-Einzugsgebiet" wurden gemeinsam von der Integrierenden Konzeption Neckar-Einzugsgebiet (IKoNE) einer Initiative des Umweltministeriums Baden-Württemberg und der Aktion "Lebendiger Neckar", dem Zusammenschluss der Umweltverbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Deutsche Umwelthilfe initiiert. Die Führung in Kirchheim beschäftigt sich mit den Bürgerseen.

Die drei Seen und das nahe gelegene Segelfluggelände Hahnweide bilden ein reizvolles Ausflugsziel. Seltene Amphibien, die Bürgerseeheide, der Talbach und seine Posidonienschiefer sind Gegenstand der Führung. Die Naturschutzkonzeption für die Seen, die Maßnahmen beim Segelfluggelände sowie ein Abstecher in den Talwald zeigen Möglichkeiten und Grenzen von Naherholung und Naturschutz. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Kiosk an den Bürgerseen.

Unter dem Motto "Fachwerk-Spezialitäten" zur "Tour des Wissens" führt der Spaziergang nachmittags durch die historische Altstadt. Neben den vielen imposanten Fachwerkbauten und deren Historie geht es vor allem um die Funktion und Ästhetik von Fachwerkbauten und speziell auch um die in Kirchheim auffallend schön gestalteten Eckpfosten. Ganz konkret wird das Thema Fachwerk dann bei der Besichtigung eines renovierten Fachwerkbaus, über den der Hausherr dann auch detailiert berichtet. Eine Anmeldung dafür ist erforderlich. Treffpunkt ist vor der Kirchheim-Info im historisches Max-Eyth-Haus um 14.30 Uhr. Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 2,50 Euro.

Anmeldungen, weitere Auskünfte und die Programmbroschüre zu den Neckar-Aktionstagen sind kostenlos erhältlich bei der Kirchheim-Info, in der Max-Eyth-Straße 15, 73230 Kirchheim unter Teck, Telefon 0 70 21 / 30 27 oder per E-Mail unter der Adresse tourist@kirchheim-teck.de.Kirchheim unter Teck.

pm