Lokales

Bummeln, Schauen und Verweilen in der Einkaufsstadt

Am morgigen Sonntag sind die Kirchheimer City Ring-Geschäfte von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet und laden Besucher aus nah und fern zum Bummel in die historische Innenstadt. Eingebunden ist der verkaufsoffene Sonntag in den traditionellen Märzenmarkt mit großem Vergnügungspark auf dem Ziegelwasen und dem am Montag stattfindenden Krämermarkt in der Fußgängerzone.

KIRCHHEIM Rechtzeitig zum großen Ansturm auf die Kirchheimer Innenstadt ist es auch gelungen, die Baustelle am Schweinemarkt begehbar zu machen. Wie Bürgermeister Riemer mitteilte, kann während des Märzenmarktes eine weitere Querungsmöglichkeit für Fußgänger von der Kirchheimer Innenstadt zum Ziegelwasen und zurück angeboten werden.

Anzeige

Die Firma Waggershauser wird den rund um das Bauobjekt eingerichteten Zaun beidseitig öffnen. Fußgänger können dadurch das Treppenhaus der Tiefgarage nutzen, die Baustelle queren und dann an einer von der Stadtverwaltung eingerichteten Querungsstelle auf die andere Seite der Alleenstraße und damit zum Vergnügungspark auf dem Ziegelwasen zu kommen.

Für den verkaufsoffenen Sonntag hat sich der Kirchheimer Einzelhandel bestens gerüstet und neben interessanten Schnäppchen locken die Modeneuheiten der kommenden Frühlings- und Sommersaison in die Bekleidungsgeschäfte.

Ganz besonders groß wird in der Teckstadt vor allem der Service geschrieben. Seit September vergangenen Jahres bildeten sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der City Ring-Geschäfte in Fortbildungsseminaren weiter, um sich noch besser an Kundenwünschen und Kundenerwartungen auszurichten.

Ziel für den Kirchheimer City Ring ist es, eine Vorreiterrolle im Kundenservice in Baden-Württemberg zu erhalten. Kundenservice soll daher gerade auch am verkaufsoffenen Sonntag groß geschrieben werden. Der verkaufsoffene Sonntag bietet die Möglichkeit, mit der ganzen Familie auf Einkaufstour zu gehen, gemeinsam auszuwählen und die Kirchheimer Geschäfte zu entdecken.

Der Rundgang durch die Stadt kann anschließend mit einem Abstecher in die Städtische Galerie im Kornhaus verbunden werden. Dort finden derzeit gleich drei Sonderausstellungen statt: Rudolf Steiners "Wandtafelzeichnungen", die Ausstellung "Kreativität in der Dritten Welt" und schließlich noch "I saw it" von Wolfgang Spanier.

In unmittelbarer Nähe zur Kirchheimer Innenstadt ist auf dem Ziegelwasen wieder ein großer Vergnügungspark aufgebaut. Bei den vielen Fahrgeschäften finden die Besucher ein vielfältiges Angebot: Rasante Großfahrgeschäfte, Autoscooter, Riesen-Rutsche, Schießstände, Los- und Wurfbuden, Kinderkarussells und natürlich auch Verpflegungsstände.

Zum Besuch des traditionellen Märzenmarktes laden am Montag, 7. März, 200 Markthändler mit einem umfangreichen Warenangebot ein. Auf dem Märzenmarkt können preisbewusste Käufer ein Schnäppchen finden oder beim Bummel auf allerlei Nützliches oder auch Außergewöhnliches stoßen.

Fast noch ein Geheimtipp ist das große Feuerwerk das am Montag, 7. März, um 20 Uhr am Kirchheimer Ziegelwasen abgebrannt wird und mit einem faszinierenden Lichterfest am Nachthimmel den traditionellen Märzenmarkt ausklingen lässt.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und Öffnungszeiten im Rahmen des Märzenmarktes gibt es im Internet unter www.kirchheim-teck.de.

pm / tb