Lokales

Buntes Angebot

Jüngst fand die Jahres- und Jugendfeier des TSV Oberlenningen statt. Die voll besetzte Halle zeugte vom großen Interesse am Verein, der natürlich auch für Unterhaltung durch sportliche Einlagen sorgte.

LENNINGEN Schon bei der Begrüßung verwies der Erste Vorsitzende Ulrich Maier auf die vielfältigen Möglichkeiten, die jedem TSV-Mitglied offen stehen, um sich aktiv ins Vereinsleben einbringen zu können. Dass dies von zahlreichen Mitgliedern im vergangenen Jahr engagiert wahrgenommen wurde, lässt Maier zuversichtlich ins Jahr 2006 blicken. Dennoch warb er nachhaltig um größtmögliche Unterstützung für das kommende Jahr, denn nur so können die umfangreichen Vorbereitungen für das Jubeljahr 2007 zufriedenstellend bewältigt werden.

Anzeige

Diese Werbung haben die diversen Abteilungen mit ihren Auftritten bereits sehr erfolgreich praktiziert. Denn ob das Frauenturnen die Wanderstöcke im alpenländischen Flair kurzerhand in Gymnastikstäbe umfunktionierte, die Handball-SG trotz Schwimmflossenhandicap ihr Bewegungstalent auch auf der Showbühne bewies, die Fußballdamen im Lenninger Tal ihren Superstar suchten, die Geräteturner mit ihrer Seitpferdübung den sportlichen Part des Abends abdeckten, konnten sie alle das Publikum von ihren verborgenen Talenten überzeugen.

Dem standen die Männersportler, angestachelt durch emanzipierte Hausfrauen moderner Prägung, durch ihre Putzgymnastik ebenso wenig nach wie die Schautanzgruppe, deren Repertoire problemlos ausreichte, um die Gegensätze eines tristen Streetdances und der Unbeschwertheit eines Strandurlaubs perfekt zu inszenieren.

Der Grundstein für ein so niveauvolles Unterhaltungsprogramm wird unter anderem in der Jugendfeier gelegt, die unter dem Motto "Ein tierisches Vergnügen" den Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit bot, ihren Eifer vor großem Publikum zu präsentieren. Mit Motiven wie "tierisches Vergnügen mit Schäfchen oder Kuscheltier", "Summserum Summ Summm", einer "TV-Tierschau" oder "Karneval der Tiere" forderten sie den anerkennenden Applaus der Anwesenden.

Mit Übungen aus Barrenturnen und Trampolin-/Bodenübungen setzten die Geräteturner und Turnerinnen die turnerischen Akzente des Nachmittags, der durch ein "Puppentheater" der Lenninger Tanzkids seinen gelungenen Abschluss fand.

gb