Lokales

Busfahrer überfallen: Polizei sucht Zeugen

ESSLINGEN Am Montagabend überfielen zwei Unbekannte einen Busfahrer in der Barbarossastraße im Esslinger Ortsteil Wäldenbronn und erbeuteten Bargeld in Höhe von etwa 190 Euro.

Anzeige

Gegen 22.05 Uhr stand der 45-jährige Fahrer mit seinem Omnibus an der Wendeschleife Schulzentrum Nord in Wäldenbronn, um eine kurze Pause zu machen. Plötzlich klopften zwei maskierte Männer an die Scheibe der Fahrertür. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten die Unbekannten den Busfahrer auf, ihnen sein Bargeld auszuhändigen. Daraufhin übergab der 45-Jährige den beiden Männern die Wechselgeldkassette sowie einen roten Stoffbeutel mit Bargeld in Höhe von insgesamt circa 190 Euro. Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Wohngebiet Wäldenbronn.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber und Polizeihundeführer beteiligt waren, verlief bislang negativ. Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Beide sind etwa 20 Jahre alt und sprechen deutsch mit südländischem Akzent. Sie sind etwa 170 bis 180 Zentimeter groß und schlank. Zur Tatzeit waren beide Männer mit Kapuzen vermummt und dunkel gekleidet.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Täter auf ihrer Flucht Teile ihres Raubguts, ihre Maskierung oder auch die Waffe weggeworfen haben, wurde am gestern Nachmittag das Gebiet um den Tatort mit 14 Beamten großräumig abgesucht. Die Suche wurde verlief bislang ergebnislos.

Die Kriminalpolizei Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die im Bereich Schulzentrum Nord verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07 11/39 90-0 zu melden.

lp