Lokales

CDU-Kreistagsfraktion besuchte neue Messe

KREIS ESSLINGEN Zwei wichtige Infrastruktureinrichtungen auf den Fildern standen auf dem Programm der CDU-Kreistagsfraktion. Deren Mitglieder statteten der Baustelle der Neuen Messe und dem General Aviation Terminal (GAT) einen Besuch ab.

Anzeige

Die 31 Kreisräte und Kreisrätinnen der CDU waren beeindruckt von dem raschen Baufortschritt auf Deutschlands größter Baustelle. "Eine Inbetriebnahme im Frühjahr 2007 ist realischtisch", s

agte der Geschäftsführer der Messe, Ulrich Bauer, während des Rundgangs. CDU-Fraktionschef Gerhard Schneider unterstrich die Bedeutung einer leistungsfähigen und attraktiven Landesmesse für die mittelständische Wirtschaft und damit für den Erhalt von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. "Nicht umsonst ist die Messe für die CDU integraler Bestandteil der Kreispolitik."

Wachsender Bedeutung erfreut sich auch das General Aviation Terminal am Landesflughafen. Aus diesem "Flughafen im Flughafen" ist nach den Worten seines Geschäftsführers, Rolf Kurz, innerhalb weniger Jahre ein blühendes Unternehmen geworden. Das GAT wickelt inzwischen den gesamten so genannten allgemeinen Flugverkehr ab und ist für den Geschäftsverkehr der exportorientierten Unternehmen der Region Stuttgart unverzichtbar geworden. Für Gerhard Schneider zeigen die beiden Einrichtungen Messe und GAT, zusammen mit dem Landesflughafen und dem geplanten Filderbahnhof, die weiter zunehmende Bedeutung der Filder für die Entwicklung des Landkreises Esslingen, der Region Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg. Hier trage die Politik auf allen Ebenen Verantwortung.

pm