Lokales

Chancenlos in Schwäbisch Hall

SCHWÄBISCH HALL Mit einer 69:85-Niederlage kam die U18 der VfL-Basketballer vom Oberligaspiel aus Schwäbisch Hall zurück. Ergänzt durch zwei U16-Spieler trat das Team von Petar Georgiev nur zu siebt die Reise an. Die Personalnot dürfte nun aber überwunden sein, da im neuen Jahr der verletzte BBW-Auswahlspieler Darly Ifuly wieder an Bord ist und Matthias Felsch aus den USA zurückkehrt.

Anzeige

Mit der Rumpfmannschaft gab es selbst beim Tabellennachbarn TSG (ebenfalls erst ein Sieg) nichts zu holen. Immerhin gewann der VfL das zweite Viertel. Zur Pause war beim 28:40 trotzdem wenig Hoffnung. Die machten die Hausherren durch einen 28:2-Lauf zwischen der 23. (45:36) und der 30. Minute (73:38) endgültig zunichte. Lobenswert, dass der VfL dennoch nie aufgab und das Ergebnis bis zum Ende noch einigermaßen erträglich gestaltete, wofür vor allem der gut treffende Julian Larsson zuständig war.

mad

VfL Kirchheim: Bekteshi (12/2), Birbalta (2), Funke, Görs (8), Larsson (29/5), Urban (11), Ziegler (7/1).