Lokales

Chlorgas aus leckem Tank ausgetreten

DEIZISAU Aus bislang unbekannter Ursache ist im Industriegebiet Deizisau in der Straße Am Rheinkai bei einer Firma Chlorgas ausgetreten.

Anzeige

In einem insgesamt 500 Liter fassenden Behälter, gefüllt mit reinem Chlor, ist ein Leck entstanden und wegen des ausströmenden Chlorgases eine große Rauchsäule aufgestiegen. Vorsichtshalber wurde die Bevölkerung im Bereich Deizisau und Plochingen durch zahlreiche Lautsprecherdurchsagen und über Radio von der Chlorgaswolke gewarnt.

Messungen der Feuerwehr ergaben allerdings zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die betroffene Bevölkerung. Gegen 18.50 Uhr konnte schließlich das Ausströmen gestoppt werden.

Es waren die Feuerwehren Deizisau und Plochingen sowie der Gefahrgutzug der Feuerwehr Esslingen und der Messwagen der Feuerwehr Ostfildern mit 67 Mann im Einsatz. Zusätzlich war das DRK mit insgesamt 21 Mann im Einsatz. Das Polizeirevier Esslingen war mit sechs Fahrzeugen und die Wasserschutzpolizei mit einem Boot und drei Mann im Einsatz.

Durch Schaulustige kam es im Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen in Richtung Göppingen. Es entstand ein Stau von bis zu sieben Kilometer Länge. In Richtung Stuttgart war ebenfalls ein Stau von mehreren Kilometern entstanden.

lp