Lokales

Chris Nägele: "Lichtschranke"

WENDLINGEN

Anzeige

Die Galerie der Stadt Wendlingen zeigt vom 14. Oktober bis zum 28. November die Ausstellung "Lichtschranke" mit Lichtobjekten der gebürtigen Pforzheimerin Chris Nägele. Die Künstlerin bringt die Linie zum Leuchten sie arbeitet mit dünnen, farbigen Neonröhren. Die kombiniert sie mit Materialien wie Holz, Asphalt oder Kunststoff und schafft somit reizvolle Kontraste. Vorwiegend um ungewöhnliche Formen geht es Chris Nägele zum Beispiel, wenn sie sich mit den Parcours der Formel -1-Rennstrecken dieser Welt beschäftigt und sie in leuchtenden Neonfarben nachformt. Ansonsten zeigt die Ausstellung die Bergstrecken der Tour de France, eine Wanderbaustelle mit Schilderwald, einen begehbaren Holzsteg oder eine Küchen-Installation. Dabei nimmt Chris Nägele augenzwinkernd Chaos und Ordnung aufs Korn.

Zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 13. Oktober, 19.30 Uhr, führt Professorin Inge Mahn in die Ausstellung ein. Für den musikalischen Rahmen sorgen Hendric Buehler und Clemens Schneider mit einem Klangkonzert.

pm