Lokales

Christian Gentner bei U20-WM

Wenn ab morgen in den Niederlanden die besten U20-Kicker mit ihren Nationalmannschaften den Weltmeister ausspielen, wird auch die Teck-Region zumindest indirekt vertreten sein.

PETER EIDEMÜLLER

Anzeige

FRANKFURT Mit Christian Gentner (19) vom VfB Stuttgart steht ein ehemaliger Jugendkicker des TSV Beuren und des VfL Kirchheim im 21-köpfigen Aufgebot von Bundestrainer Michael Skibbe.

Für den 13-fachen Jugendnationalspieler (bisher zwei Tore) aus Beuren ist die WM-Endrunde im Nachbarland das bis dato größte sportliche Erlebnis. "Bis jetzt war das noch die EM im vergangenen Jahr", berichtet Gentners Bruder Thomas (16), der seinem älteren Bruder für die Vorrundenpartien in Enschede (am Samstag gegen Ägypten und am kommenden Dienstag gegen die USA) sowie in Emmen (übernächsten Samstag gegen Titelverteidiger Argentinien) kräftig die Daumen drücken wird. "Wir werden alle Spiele im Fernsehen verfolgen." Gezeigt werden die Partien im Deutschen Sport Fernsehen (DSF).

Neben Christian Gentner ist vom VfB noch Marcel Schuon im Kader von Michael Skibbe. Bekanntester Kicker im DFB-Dress dürfte der Schalker Michael Delura sein, mit sieben Treffern bisher erfolgreichster Torschütze der Mannschaft.

Nach Kurzeinsätzen im Bundesligateam des VfB zu Beginn der Rückrunde, wurde Gentner durch eine Knieverletzung lange außer Gefecht gesetzt. "Erst die letzten drei, vier Spiele konnte er im Regionalligateam durchspielen", so sein Bruder.