Lokales

CIK ist hoffnungsvoll

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Christlichen Initiative Kirchheim (CIK) zur Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Hans Kiefer verzeichnete beim Jahresrückblick einen erfreulichen Mitgliederzuwachs.

KIRCHHEIM Neben der Arbeit im Gemeinderat konzentrierte sich das Engagement der CIK in 2006 auf den Schwerpunkt "Gebet für die Stadt". Beim ersten Gebetsabend im September konnten die knapp 40 Teilnehmer Einblick in die Arbeit und die damit verbundenen Anliegen von Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker bekommen. Beim zweiten Abend war Bürgermeister Riemer zu Gast. An den Gebetsabenden wurden außerdem jeweils verschiedene soziale Einrichtungen eingeladen, um über ihre Arbeit zu berichten. Vergangenes Jahr waren dies die Paulinenpflege, die Lebenshilfe und der Aktionskreis Behinderte (AKB).

Anzeige

Ein weiterer Höhepunkt, auf den Hans Kiefer zurückblicken konnte, war der Vortragsabend mit dem Gründer des Vereins "Kirche im Aufbruch", Ortwin Schweizer, zum Thema "Christ sein und politische Verantwortung". Als Schwerpunkte für 2007 nannte der Vorsitzende die Planung weiterer Referentenabende sowie die Fortsetzung der Gebetsabende für die Stadt. Der nächste wird am 8. März stattfinden.

Kiefer dankte zum Schluss vor allem für das Engagement von Stadtrat Wolfgang Schuler und den besonderen Einsatz von Gerd Mogler. Dieser konnte als Kassier ebenfalls erfreut auf den Mitgliederzuwachs verweisen. Weitere Mitgliederwerbung bleibt seiner Meinung nach auch ein Schwerpunkt für 2007.

Stadtrat Wolfgang Schuler berichtete über ein bewegtes Jahr im Ratsrund, unter anderem mit Beschlüssen zur Netten Toilette, der Nordwesttangente und den Investitionen in Schulneubauten oder Sanierungen. Wie auch im Jahr zuvor waren die regelmäßigen Arbeitstreffen der CIK-Aktiven zur Vor- und Nachbereitung der Gemeinderatssitzungen eine wichtige Stütze für ihn.

Nach der Abstimmung über eine Satzungsänderung und der Entlastung des Vorstands standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Zum Vorsitzenden wurde Hans Kiefer gewählt, erster Stellvertreter ist Jochen Weber, zweiter Stellvertreter Wolfgang Schuler. In die Doppelfunktion Kassier und Schriftführer wurde Gerd Mogler gewählt, neu hinzu kommt Helmut Staiger als Pressesprecher.

pm