Lokales

"Das Geld ist bei der Aktion gut aufgehoben"

Zu den treuesten Spendern für die jährliche Teckboten-Weihnachtsaktion zählt die Raiffeisenbank Owen. Seit Jahren gibt es einen gewichtigen Scheck von der Owener Bank.

RUDOLF STÄBLER

Anzeige

Für die beiden Vorstände Bruno Foldenauer und Rainer Kaiser war es auch diesmal wieder

O:STERN.TI_ eine Selbstverständlichkeit 1000 Euro für unsere Aktion zu spenden. Die Bänker freuen sich zu einem guten Ergebnis beitragen zu können und verzichteten so auch auf die früher üblichen Werbegeschenke für ihre Kunden. "Das Geld ist beim Teckboten gut aufgehoben", so ihre Meinung. Man sieht sich auch als Bank in der Verantwortung für die Teckregion und freut sich darüber, dass das Geld in heimischer Umgebung bleibt. Für die Kunden der Bank gab es aber trotzdem noch einen schönen Kalender für das Jahr 2006, freuen sich die beiden Spender.

Die Not der Familien haben wir mit unserer diesjährigen Aktion im Blick: KIZ, das Kommunikationszentrum für interkulturelle Zusammenarbeit, hilft jungen Menschen um das Kirchheimer Bohnauhaus in Sachen Freizeitgestaltung, Berufsfindung und Integration. In Kooperation mit der Raunerschule soll eine Art Ganztagesbetreuung auf die Beine gestellt werden. Die Diakonische Bezirksstelle Kirchheim benötigt Geld, um im Rahmen verschiedener Projekte gezielt in Not geratene Familien und Einzelpersonen unterstützen zu können; und TRAM, der Treffpunkt für allein erziehende Menschen, ist mittlerweile die einzige niederschwellige Anlaufstelle mit qualifizierter Beratung für alle Erziehenden und ihre Kinder. Die Einrichtung stünde Ende des Jahres vor dem Aus, gäbe es nicht Spendengelder, die dem Projekt unter die Arme greifen.

Viele unserer Leser haben daran gedacht und Geld auf unsere Konten überwiesen. 10 Euro erhielten wir von Heinz Gökeler und Norbert Braun, 20 Euro: Hans Bohnacker, 25 Euro: Dr. Heinz Etzel, 40 Euro: Rudolf Lang, 50 Euro: Regina Weber, Thomas Bitzer, Theodor Keller.

Natürlich geht die Weihnachtsaktion mit viel Schwung auch noch im neuen Jahr ein paar Tage weiter. Wer gerne noch Spenden möchte, kann dies auch noch 2006 tun. Der Verein "Gemeinsam für eine gute Sache" hat hierfür verschiedene Konten eingerichtet und diese sind weiterhin geöffnet.

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) BW-Bank 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)