Lokales

Das Spendenbarometer steigt und steigt . . .

Stetig steigt das Spendenbarometer der Teckboten-Weihnachtsaktion. Das liegt nicht zuletzt am überall diskutierten Thema der aktuellen Aktion, die bekanntlich der Förderung des "Betreuten Wohnens zu Hause", speziell drei Vereinen in Kirchheim, Lenningen und Weilheim, gewidmet ist. Zu verdanken ist der große Zuspruch aber in allererster Linie den zahlreichen Förderern und Spendern, die mit uns zuverlässig an einem Strang ziehen.

IRENE STRIFLER

Anzeige

KIRCHHEIM Zusammen glatte 350 Jahre alt sind die Stadtkapelle Kirchheim und der Teckbote. Beide

O:STERN.TI_feierten im Jahr 2007 mit verschiedenen Aktivitäten ihr 175-jähriges Bestehen. Doch nicht nur das Alter weist Parallelen auf, auch inhaltlich gibt es Verknüpfungen. So veranstaltete die Stadtkapelle in ihrem großen Jubiläumsjahr zwei Benefizkonzerte, wovon eines zugunsten der Weihnachtsaktion stattfand. Es handelte sich dabei um das Herbstkonzert, gleichzeitig die Uraufführung des Rockmusicals "W.I.R." in der Stadthalle. Dafür mussten aufgrund großer Nachfrage sogar zwei Termine anberaumt werden. Am Konzert beteiligt waren auch die Stadtkapelle und der auf Besuch in der Teckstadt weilende Epworth Choir aus Woking in England. Mitwirkende waren weiter die Jugendkapelle Kirchheim unter Leitung von Harry D. Bath, die Chöre des Ludwig-Uhland-Gymnasiums mit Walter Pech und der Musikschule mit Bertram Schattel und Beate Hoffmann-Mundl, die Gesangssolisten Teresa Oberhauser und Christian Dieterich sowie die Rockband der Musikschule. Die gesamte Unternehmung bescherte der Weihnachtsaktion nun üppige 1000 Euro. Wir schicken ein herzliches Dankeschön an alle Musiker und Gönner!

150 Jahre ist ein stattliches Alter für eine Firma. Die Firma Stadelmayer Werbung konnte heuer auf einen entsprechend langen Zeitraum ihres Bestehens zurückblicken. Familie Stadelmayer entschloss sich daraufhin, pro Firmenjahr zehn Euro für die Teckboten-Weihnachtsaktion zu spenden. Das macht nach Adam Riese stattliche 1500 Euro aus, die somit auf unser Spendenkonto geflossen sind. Vielen Dank dafür an Familie Stadelmayer.

Tolle Unterstützung kam auch von der Goldschmiede Nitsche in der Kirchheimer Marktstraße. Dort hat Christine Hassert mit ihrem Team am zweiten Adventssamstag eifrig Glühwein und Leckeres mehr verkauft, und zwar zugunsten der Weihnachtsaktion. Für unser Spendensparschwein bedeutete dies eine sättigende Einlage von 449,70 Euro. Dafür danken wir der Goldschmiedin von Herzen.

Herzlicher Dank geht auch an den Friseursalon Sonja in Bissingen. Das Team konnte nicht nur 25-jähriges Bestehen feiern, sondern hat auch in einem eigens errichteten Pavillon während des Sommernachtskinos zugunsten der Weihnachtsaktion Haare geschnitten. 235 Euro überwies uns jetzt die Chefin Sonja Haupt.

Weiter freuen wir uns über jede und jeden, der mit daran arbeitet, den Spendenstand in die Höhe zu treiben. Heute gibt es beispielsweise in allen Kienzle-Filialen Brezeln im Dreierpack zugunsten der Weihnachtsaktion des Teckboten. Morgen fließen die Einnahmen rund um die "weihnachtlichen Klänge" ab 15 Uhr auf dem Oberlenninger Marktplatz ebenso in die Spendenkasse wie die Erträge des Obstbaurings vom Dettinger Weihnachtsmarkt am morgigen Sonntag auf dem Rathausplatz.

Folgende Konten stehen für alle Spender zur Verfügung:

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 304 777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 070 050 000 (BLZ 611 700 76) BW-Bank 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 910 000 900 (BLZ 611 400 71)