Lokales

Das tausendste Baby erblickt das Licht der Welt

Maximilian Mayer ist das 1000. Baby, das in diesem Jahr in der Nürtinger Klinik zur Welt gekommen ist. Am Donnerstag, 20. Oktober, erblickte der kleine Maximilian um 10.16 Uhr das Licht der Welt. Für die Eltern Heike und Thomas Mayer aus Notzingen ein einzigartiges Erlebnis.

NÜRTINGEN "Wir sind beide sehr stolz auf unseren hübschen, großen Bub", strahlt die glückliche Mutter mit ihrem 4190 Gramm schweren Kind im Arm. Chefarzt Professor Dr. med. Andreas Funk freut sich, dass das Angebot der Abteilung zunehmend auch von Frauen aus dem Raum Kirchheim in Anspruch genommen wird, wie die Geburt des kleinen Maximilian aus Notzingen zeigt.

Anzeige

"Insbesondere nach der Zusammenlegung der beiden geburtshilflichen Abteilungen im letzten Jahr ist mir wichtig, dass gerade auch die Frauen aus dem Kirchheimer Raum gut über die Angebote im Rahmen einer familienorientierten ganzheitlichen Geburtshilfe informiert sind, die wir hier in Nürtingen bieten", betont der Cehfarzt. "Unser Team aus Ärzten, Hebammen und Kinderkrankenschwestern kümmert sich mit sehr viel Einfühlungsvermögen um das Wohlergehen von Mutter und Kind. Die Hebammen gehen in allen Phasen der Geburt auf die Bedürfnisse der Frau ein und geben Hilfestellung. Nach der Geburt sind die Kinderkrankenschwestern an der Seite der Frau und unterstützen sie, die Bedürfnisse ihres Babys zu erkennen und zu deuten."

Werdende Mütter können in der geburtshilflichen Abteilung in Nürtingen ihre individuelle Gebärposition finden und entsprechend im Liegen, Sitzen oder Stehen entbinden. Neben der Gebärwanne oder dem Kreißbett stehen auch Gebärhocker, Gymnastikmatten oder Halteseile zur Verfügung. Entspannend soll beispielsweise ein Bad wirken, geburtsvorbereitende Akupunktur, Aromatherapie oder Homöopathie.

In den Tagen nach der Geburt ist Stärkung angesagt, beispielsweise am Morgen- und Abendbuffet. Dieses Angebot fand bei Heike Mayer besonders Anklang. "Vor allem kann da auch die Familie gemeinsam essen, darüber hat sich insbesondere die fünfjährige Schwester Louisa, die noch in Kirchheim das Licht der Welt erblickte, gefreut".

Detaillierte Auskünfte gibt es beim monatlichen Informationsabend, der an jedem ersten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfindet. Darüber hinaus sind jederzeit individuelle Besichtigungen des Kreißsaals möglich nach vorheriger Anmeldung unter den Telefonnummern 0 70 22/78-34 28 oder -34 26.

la