Lokales

Deger leitet Amt

Der neue Leiter des Kirchheimer Ordnungsamtes heißt Marcus Deger. Gestern Abend entschied sich der Gemeinderat für den 34-Jährigen, der bisher stellvertretender Ordnungs- und Sozialamtsleiter in Wernau ist.

IRENE STRIFLER

Anzeige

KIRCHHEIM Eine "klare Linie gegenüber dem Bürger" will er fahren, und dabei doch stets ein offenes Ohr für dessen Belange haben. Marcus Deger überzeugte mit seiner Vorstellung von der Führung eines der größten Ämter unter dem Dach der Stadtverwaltung gestern das Gros der Kirchheimer Stadträte: 20 von 34 Stimmen entfielen auf den 34-Jährigen.

Der verheiratete Diplom-Verwaltungswirt kommt aus Donnstetten und war nach seiner Ausbildung zunächst zwei Jahre in der privaten Wirtschaft tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Stadt Wernau hatte er geraume Zeit den erkrankten Amtsleiter zu vertreten. Bei der gestrigen Vorstellung erklärte er, dass er nun auf der Suche nach neuen Herausforderungen sei. Er wolle ein Amt leiten, Mitarbeiter führen und in verantwortlicher Position tätig sein. Die Fähigkeit dazu traute ihm das Gremium nach seiner überzeugenden Vorstellung zu, sodass Deger in Kürze das Kirchheimer Ordnungsamt führen wird. Zu seinen vordringlichen Herausforderungen gehört damit die Neukoordination des Busnetzes in Zusammenhang mit dem S-Bahn-Start, der in Kirchheim für 2009 geplant ist.

Marcus Deger setzte sich bereits im ersten Wahlgang gegen einen Mitbewerber und eine Mitbewerberin durch. Der bisheriger Leiter des Ordnungsamtes versieht andere Aufgaben in der Stadtverwaltung.