Lokales

Den Damen droht Abstiegsgefahr

Die erste Herrenmannschaft der Unterlenninger Sportkegler blieb auch im sechsten Auswärtsspiel der Regionalliga ungeschlagen. Die Damenmannschaft verlor ihr Spiel in der Oberliga und rutscht in der Tabelle langsam in Richtung der Abstiegsplätze.

LENNINGEN In der Oberliga Nordwürttemberg traf die Damenmannschaft auf den VfL Sindelfingen. Dabei gerieten die TVU-Damen in ihrem Auswärtsspiel bereits zu Beginn der Partie mit 28 Holz in Rückstand. Zwar konnten Tanja Dreiseitel und Alexandra Resch den Rückstand wettmachen und sogar in einen Vorsprung umwandeln, doch dieser schmolz wieder zusammen und Heike Reichersdörfer und Nicole Vidmar mussten die Gastgeberinnen mit den letzten Kugeln wieder vorbeiziehen lassen. Mit 2444:2450 Holz wurde die Partie nunmehr knapp verloren. Diese Niederlage ist besonders ärgerlich, da der Abstand zum zehnten Platz auf zwei Punkte geschrumpft ist.

Anzeige

In der Regionalliga Mittlerer Neckar musste die erste Herrenmann-schaft des TVU zum VfL Sindelfingen reisen. In dieser Partie konnte der TVU 1 schon im Startpaar durch Roland Schmid und Oswald Wolf mit 62 Holz in Führung gehen. Michael Schmid und Dieter Lechner gaben im Mittelpaar lediglich sieben Holz an die Gastgeber ab. Klaus Vidmar und Franz Hammel spielten im Schlusspaar für den TVU, hier gelang es den Gastgebern, vorübergehend bis auf rund 30 Holz heranzukommen. Dann jedoch konnten sich die TVU-Kegler wieder absetzen und siegten mit 5175:5092 Holz und blieben auch im sechsten Auswärtsspiel ungeschlagen.

In der Bezirksliga Mittlerer Neckar traf die zweite Mannschaft auf den BKSV Stuttgart Nord 2. In diesem Heimspiel konnte der TVU 2 schon im Startpaar durch Harry Gruber und Peter Hammel vorentscheidend mit 192 Holz in Führung gehen. Roland Schille und Günther Dangel gaben zwar einige Holz ab, aber dennoch war der Vorsprung mit 159 Holz noch sehr groß. Heinz-Kurt Jacob und Herbert Zwick brachten den Sieg mit 5167:5098 Holz sicher nach Hause.

Gegner der dritten Mannschaft war in der Kreisklasse A Stuttgart der SV Magstadt 2. In dieser Partie konnten Hermann Bittmann und Torsten Resch die Gäste vom SV Magstadt mit 29 Holz im Schach halten. Doch ab diesem Zeitpunkt übernahm der SV Magstadt das Kommando. So mussten Kurt Resch und Stefan Huonker ihren Gegenspielern 40 Holz überlassen. Keinerlei Chancen hatten Daniel Pavlovic und Dieter Herrmann gegen die im Schlusspaar sehr stark spielenden Gäste. Folglich wurde die Begegnung trotz einer guten Leistung noch hoch mit 2501:2600 Holz verloren.

fh