Lokales

Der Beitrag steigt

Der Bezirksverband der Gartenfreunde Esslingen, der die Siedler- und Kleingartenvereine im Landkreis betreut, hielt jüngst seine Herbstausschusssitzung ab. Dem Verband gehören 32 Vereine mit 2855 Mitgliedern an.

KREIS ESSLINGEN Der Vorsitzende des Bezirksverbands, Edmund Dobler, berichtete über ein ruhig verlaufenes Gartenjahr. Der Verbandstag des Landesverbandes der Siedler und Kleingärtner beschloss eine Beitragserhöhung um zwei Euro pro Mitglied, was zu Diskussionen führte. Der Landesverband betreut 31 Bezirksverbände mit 502 Vereinen sowie 22 Einzelvereinen mit insgesamt 70 778 Mitgliedern.

Anzeige

Der neu gewählte geschäftsführende Vorstand: Präsident Ulrich Willinger, Vize-Präsident Horst Haubitz, Schatzmeister Alfred Breitweg, Schriftführer Karl Sauer, Geschäftsführer Heinz Holder. Die Fachberatung des Bezirks veranstaltete Baumschnittunterweisungen, Lehrfahrten sowie viele Gartenbewertungen. Am 25. November ist ein Seminar vorgesehen über Obstbau und seltene Gemüsearten. Anfang 2007 wird wieder ein Baumschnittkurs angeboten.

Die Kassiererin Vetter berichtete, dass der vorhandene Etat 2006 nicht überschritten wird und alle Zahlungen der Vereine an den Bezirk eingegangen sind. Die Leiterin der Frauengruppen des Bezirks, Kuchta, informierte über ihre Arbeit. Es werden MS-Kranke betreut, ferner wurde eine Lehrfahrt nach Creglingen mit Besichtigung des Riemenschneideraltars, des Fingerhutmuseums und des Romschlossgartens durchgeführt. Es ist ein Frauennachmittag und eine Lehrfahrt zur Chrysanthema nach Lahr geplant.

Es wurde auf den Vorständestammtisch hingewiesen, der jeden zweiten Mittwoch im Monat stattfindet.

gb