Lokales

Der Landkreis München ist mit 306 182 Einwohner der ...

Der Landkreis München ist mit 306 182 Einwohner der bevölkerungsreichste Kreis in Bayern und umschließt die Metropole ringförmig. Er hat eine Fläche von rund 667 Quadratkilometer und gliedert sich in 29 Städte und Gemeinden. Bei der Wirtschaftskraft belegte der Partnerkreis in der Studie "Deutschland 2020" den Spitzenplatz. Großflächige Wälder, Seen sowie ein ausgedehntes Wegenetz bieten Wanderern und Radfahrern ideale Möglichkeiten. Gesteigert wird die attraktivität des Landkreises durch die unmittelbare Nähe zur bayrischen Hauptstadt München, auf deren Gebiet auch das Landratsamt des Partnerlandkreises steht. Es ist zum Teil in einem ehemaligen Paulanerkloster untergebracht (siehe kleines Foto, unten). Landrat des Kreises München ist seit 1996 Heiner Janik, der zuvor fünf Jahre Landrat im Landkreis Dresden war. Im Kreistag des Landkreises München sitzen 70 Kreisparlamentarier. Mit 33 Sitzen stellt dabei die CSU die stärkste Fraktion. Zweitstärkste Kraft ist die SPD mit 19 Vertretern. Sieben Sitze nehmen die Freien Wähler ein und ebenso viele die Grünen, wobei sie einen ÖDP-Vertreter nahmen. Die Liberalen sind mit drei Sitzen im Kreistag.

Im Landkreis Leipziger Land leben rund 152 000 Menschen auf einer Fläche von etwa 752 Quadratkilometern. Er ist aufgeteilt in 13 Städte und zwölf Gemeinden. Landrätin des Partner-Landkreises ist Petra Köpping.

Anzeige

62 Männer und Frauen gehören dem Kreistag des Landkreises Leipziger Land an. Die Sitzverteilung sieht wie folgt aus: Die CDU ist mit 26 Sitzen die stärkste Fraktion, gefolgt von der SPD und der PDS mit jeweils 14 Sitzen. Zwei Sitze nehmen die Bürger für Borna (BfB) ein, ebensoviele entfallen auf die FDP und die DSU. Die Grünen und die Unabhängige Freie Wählervereinigung Geithain (UWG Geithain) sind mit je einem Parlamentarier im Kreistag vertreten.

Auf Grund der Braunkohle wurde der Leipziger Süden vormals zur bedeutsamen Industrieregion. Heute weist der Landkreis eine Arbeitslosenquote von rund 25 Prozent auf.

Mit über 513 000 Einwohnern ist der Landkreis Esslingen der dichtbesiedeltste des Landes Baden-Württemberg. Seine Fläche von rund 642 Quadratkilometern gliedert sich in 44 Städten und Gemeinden. 100 Mitglieder zählt der Kreistag in Esslingen. Davon gehören 31 Parlamentarier der CDU an, 27 den Freien Wählern, 21 der SPD, zwölf den Grünen, fünf der FDP und vier den Republikanern.

rum