Lokales

Der Nachwuchs begeisterte

Trotz der Handball Aufstiegsfeier der SG Lenningen, konnte der Erste Vorsitzende, Steffen Bodtländer, zahlreiche Gäste in der Turn- und Festhalle in Unterlenningen, zur Frühjahrsfeier des Musikvereins Unterlenningen begrüßen.

LENNINGEN "Der Winter ist vergangen" mit diesem niederländischen Volkslied aus dem 15. Jahrhundert begrüßte die im Jahr 2004 neu gegründete Spielgruppe unter der Leitung von Kai Volz musikalisch die zahlreichen Gäste in der Turn- und Festhalle zur ersten Frühjahrsfeier des Musikvereins Unterlenningen. Der Erste Vorsitzende Steffen Bodtländer ging in seiner Begrüßungsrede kurz auf die Veranstaltungsteilung der traditionellen Jahresfeier in Jahreskonzert und Frühjahrsfeier ein und wünschte den Besuchern einen unterhaltsamen Abend. Die Spielgruppe setzte ihren Vortrag fort mit dem "Bimbo-Cha-Cha." Schon erstaunlich, was die Jugendlichen in der kurzen Zeit gelernt haben und man konnte die Freude und den Eifer spüren, doch endlich einmal auftreten zu dürfen.

Anzeige

Weiter ging es mit der Jugendkapelle, ebenfalls unter der Leitung von Kai Volz. "Summon The Heroes" von John Williams, war der erste Programmpunkt. In der wunderschönen Ballade von Rob Ares "Memory" zeigte Martin Deuschle am Euphonium sein Können. Seine sanften Klänge verzauberten das Publikum, "Into the West" aus der Trilogie "Herr der Ringe" "Die Rückkehr des Königs" wartete mit der ersten Premiere auf, die Jugendkapelle mit Klavierbegleitung durch Daniel Drewitz. Den Solopart an der Trompete hatte Katrin Röhm übernommen. Anhaltender Applaus belohnte die Akteure für ihren gelungenen Auftritt. Die zweite Premiere erlebten die Gäste dann bei dem Stück "The Rose". Schon Amanda Mc Broom begeisterte Tausende ihrer Zuhörer in den 90-er Jahren mit diesem Lied und brachte sie zum weinen. Auch die beiden engagierten Sängerinnen Sissi Stiegelmaier und Desiree Eistetter, zusammen mit der Jugendkapelle, begeisterten die Zuhörer, dass dieses Stück gleich zweimal vorgetragen werden musste. Die Zugabe "Saxophon Dreams" mit den Solisten Janina Schott, Eva-Maria Bizer und Monja Volz setzte dann einen glanzvollen Schlusspunkt unter den Vortrag der Jugendkapelle.

Die Stammkapelle hat ein schweres Erbe anzutreten, um den hervorragenden Auftritt der Spielgruppe und der Jugendkapelle weiterzuführen. Mit dem Konzertmarsch "Ascot" von Rieks van der Velde setzte sie gleich einen schwungvollen Start. Anschließend bat Steffen Bodtländer Günter Bauer, Präsidiumsmitglied des Kreisverbandes der Blasmusik Esslingen auf die Bühne. Waren doch an diesem Abend sechs verdiente Musiker zu ehren. Für 20 Jahre aktive Musikertätigkeit konnten Christel Volz, Mirjam Weis, Tina Austen, Michael Schmid und Alexander Weis die silberne Ehrennadel des Kreisverbandes in Empfang nehmen. Kai Volz bekam für zehn Jahre aktive Musikertätigkeit die bronzene Ehrennadel angesteckt. Auch von Seiten des Musikvereins würdigte Bodtländer die Geehrten und erwähnte besonders den unermüdlichen Einsatz der beiden Dirigenten Kai Volz und Alexander Weis.

"I'd do Anything for Love" vom so genannten "Fleischstück" MeatLoaf wurde von Jan van Kraenydong neu arrangiert und von der Stammkapelle eindrucksvoll präsentiert. Musik aus den Sechzigern folgte die "Liverpool Sound Collection" "The House of the Rising Sun" oder "World without Love" kam allen bekannt vor. Du mein schönes, großes Heimatdorf, da bin ich geboren, da habe ich gelebt, geliebt, geweint, war manchmal traurig, aber immer glücklich.

The Beach Boys Golden Hits versetzte die Gäste in Sommerlaune. Denn die Hits "Barbara Ann" oder "Surfin USA" sind unvergessen. Schon neigte sich der musikalische Teil des Abends dem Ende zu. Als grandiosen Schlusspunkt hatte die Stammkapelle den "Florentiner Marsch" von Julius Fucik vorbereitet. Ein Musikstück das es in sich hat, sind doch alle Instrumentalgruppen nochmals stark gefordert. Ein passender Abschluss meinte auch das Publikum, denn eine Zugabe wurde dringend gefordert. Der gute alte Marsch "Alte Kameraden" war als erstes dran, doch sorgte die zweite Zugabe in der Dixiland-Version nochmals für begeisterten Applaus.

Losverkauf und Ausgabe der Gewinne stand als Pausenüberbrückung auf dem Programm. Anschließend zeigten Angelika Dietterich und Dieter Epple ihr schauspielerisches Talent in dem Theaterstück "Koi Sprechstund" und setzten so einen lustigen Schlusspunkt unter diesen gelungenen Abend.

bl