Lokales

Der Schwaben Leibgericht

BEUREN Am Donnerstag, 16. Juni, steht von 13 bis 17 Uhr der Schwaben Leibgericht, die "Spätzle", im Mittelpunkt des Geschehens im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren.

Anzeige

Junge Beiköche aus Esslingen, sie absolvieren dort im Beruflichen Ausbildungszentrum (BAZ) ihre Ausbildung, demonstrieren im Museumsdorf auf althergebrachte Weise das Schaben, Hobeln und Drücken von Spätzle in verschiedenen Variationen. Traditionelle Eierspätzle stehen neben Dinkelspätzle und anderen Spätzlevariationen auf dem Küchenzettel. Versucherle des traditionsreichen Nahrungsmittels gibt es gegen einen kleinen Unkostenbeitrag.

Spätzle sind schon aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts be-kannt. In Anbetracht des nicht eben ertragreichen Bodens auf der Schwäbischen Alb boten Spätzle ein preiswertes, vielseitig einsetzbares und nahrhaftes Lebensmittel.

Das Berufliche Ausbildungszentrum Esslingen (BAZ), von dem die angehenden Beiköchinnen und Beiköche kommen, ist eine regionale Einrichtung des Berufsbildungswerkes Waiblingen in Esslingen. Es verfügt über 180 Förder- und Ausbildungsplätze für lernbehinderte und/oder benachteiligte Jugendliche aus der Region Esslingen, Göppingen und Nürtingen.

pm