Lokales

„Der Traum einfach Kind zu sein . . .“

Benefizkonzert in der Kirchheimer Stadthalle zugunsten des Vereins „Serie X – Väter setzen Zeichen gegen den Kindesmissbrauch“

Kirchheim. Gleich mehrere „Premieren“ gibt es am Freitag, 8. Mai, ab 20 Uhr bei der „Rock-, Folk-, Blues-Night“ in der Kirchheimer Stadthalle zu erleben. Einlass ist ab 19 Uhr. Bei einem Benefizkonzertabend wird das Lied „X-Dream – Der Traum einfach Kind zu sein“ der Band „Rockx-U“ featuring Nicky Basan uraufgeführt. Mit Auftritten von Dannemann & Friends, Alice Nolan und des schwäbischen Kabarettisten LinkMichel erleben die Besucher der Kirchheimer Stadthalle an diesem Abend nicht nur musikalische Highlights, sondern können sich auch umfassend informieren über die Arbeit des veranstaltenden Vereins „Serie-X – Väter setzen Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern“.

Anzeige

Erstmals werden an diesem Abend auch alle zwölf Motive des Kalenderprojekts der Serie-X zu sehen sein. Auf Leinwand gedruckt, sind sie in einer Größe von 90 mal 60 Zentimetern in der Stadthalle ausgestellt. Mit diesem künstlerischen Exposé möchten die Väter des Vereins ihre bisherigen Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren.

Kindesmissbrauch ist ein aktuelles Thema, wie nicht nur die gerichtliche Aufarbeitung der grausamen Geschichte der Kinder von Amstetten in Österreich ganz aktuell beweist. Auch abseits dieses medial auf allen Kanälen präsentierten Falles gibt es Tausende weiterer Fälle, deren Opfer – Kinder und Jugendliche – dringend professionelle Hilfe benötigen. Diese Hilfe leisten Organisationen wie die Beratungsstellen Kompass und Wildwasser, deren Vertreter an diesem Abend ebenfalls zu Gast sein werden.

Der Verein „Serie-X“ möchte mit diesem Kalenderprojekt Zeichen setzen und aufmerksam machen auf das „Tabu-Thema“ Kindesmissbrauch. Die Erlöse aus dem Verkauf des Kalenders werden an Organisationen gespendet die helfen können. Die Reinerlöse des Benefizkonzerts werden ebenfalls gespendet.

Ein Lied wird das Kalenderprojekt Serie-X begleiten und dabei textlich ebenfalls auf das Tabu-Thema Kindesmissbrauch hinweisen. „Musik erschien uns am geeignetsten, um zusätzlich auf das Kalenderprojekt hinzuweisen“, sagt Initiator Bernd Köhle über die Entscheidung, dem Anliegen des Vereins auch musikalisch Ausdruck zu verleihen. „X-­Dream – Der Traum einfach Kind zu sein“, lautet der Titel des Musik-stücks, das an diesem Abend seine Uraufführung erlebt. In Zusammenarbeit mit der Lead-Sängerin Nicky Basan und der Unterensinger Band „Rockx-U“ setzten sie den Song um und spielten das Stück in sechs Versionen ein. Es wurden 500 CDs hergestellt, die der Verein Serie-X selbst vertreibt.

Die Bandmitglieder von „Rockx-U“ sind Martin Rommler (Gitarre, Keyboard), Armin Mauser (Gesang), Jimmy Zimmermann (Gitarre), Wolfgang Heidt (Bassgitarre) und Peter Bodenmüller (Schlagzeug). Ergänzt wird die Formation durch die ausdrucksstarke Stimme der Sängerin Nicky Basan aus Ebersbach. Als Musik-produzent stand den Künstlern der bekannte Kirchheimer Komponist und Musiker Werner Dannemann zur Seite. Er ist bei diesem Benefizkonzert ebenfalls zu hören. „Dannemann & Friends“ präsentieren „A night of guitar“. Nach vielen innovativen Projekten in verschiedenen Stilrichtungen ist Werner Dannemann zu den archaischen Wurzeln des Rock und Blues zurückgekehrt. Zu hören sind verborgene und bekannte Klassiker der frühen Rock- und Blues-Epoche wie auch neue oder bereits auf CD veröffentlichte eigene Songs. Unterstützt wird der Gitarrist Werner Dannemann dabei von Daniela Epple (Acoustic Guitar, Percussions, Keyboard, Vocal), Bernd Berroth (Bass), Martin Sauer (Drums) und Andreas Kenner (Bluesharp).

Alice Nolan, Tochter eines Iren und einer Schwäbin, ist in der Musikszene noch ein ungeschliffener Diamant. Ihre Songs spiegeln Emotionen und Sehnsüchte des Alltags und der menschlichen Beziehungen wider. Ihre Werke sind folkig bis rockig und überzeugen vor allem auch durch die Ausdrucksstärke ihrer Darbietung.

In seinem neuen Programm „Das Schweigen der Männer“ zeigt sich der Kult-Kabarettist LinkMichel überzeugt, dass ein tauber Mann noch lange nicht der schlechteste Zuhörer sein muss . . . Sein Wissen um den Teufelskreis zwischen schweigenden Män­nern und sprechenden Frauen basiert auf langjähriger Forschung. Mit Ehefrau und drei Töchtern gesegnet, befindet er sich schließlich im permanenten Selbstversuch. LinkMichel wird die Besucher des Benefizkonzerts in der Stadthalle auch durch den Abend führen.

Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf am Teckotenschalter in der Alleenstraße 158 in Kirchheim, in der Gaststätte Bären in der Kirchheimer Marktstraße 18, in Uli‘s Gaststube, Im Oberhof 42, in Jesingen sowie bei der Volksbank Unterensingen in der Esslinger Straße 9. pm