Lokales

Der VfL will seine Chance nutzen

KIRCHHEIM Hoch motiviert gehen die Verbandsliga-Fußballer des VfL Kirchheim in das heutige Dritt-Runden-Match im WFV-Pokal gegen den Oberligisten TSV Crailsheim (Anpfiff um 19 Uhr).

Anzeige

Die Teckstädter wollen weiter für Aufsehen sorgen, zumal die Rolle des Außenseiters dem VfL zu schmecken scheint. VfL-Coach Michael Rentschler ließ die "Blauen" beim montäglichen Abschlusstraining richtig hart arbeiten. Der sportliche Leiter Norbert Krumm: "Die Stimmung ist gut, der Konkurrenzkampf nimmt weiter zu, jeder möchte spielen." Obwohl der Kampf um die Stammplätze vor dem Rundenauftakt kommenden Sonntag in Gärtringen nun in die entscheidende Phase geht, legt sich Rentschler wie gehabt erst vor Spielbeginn auf die Anfangs-Elf fest. Verzichten muss er dabei wohl aber auf Kapitän Mario Grimm, den Kreislaufprobleme plagen. Definitiv nicht dabei sein werden Dennis Förster (Grippe) und Michael Kutscher (Rekonvaleszent).

wr