Lokales

Dettinger Pfadfinder in der Schweiz

DETTINGEN Kandersteg in der Schweiz war dieses Jahr das Ziel einer Freizeit der Dettinger Pfadfinder. Mit dabei auf dem internationalen Zeltplatz waren rund 30 Dettinger von 9 bis 30 Jahren.

Anzeige

Trotz sechs Tage Regens war die Freizeit abwechslungsreich: Auf dem Programm standen ausspannen im Hallenbad, spielen und Rätsel lösen in den Zelten, Volleyball oder Fußball spielen, neue Leute kennen lernen und an den sonnigen Tagen wandern. Eine Wanderung führte zum Oeschinensee, wo die Aussicht für den anstrengendem Aufstieg belohnte. Nach einer Pause ging es weiter zur Rodelbahn, die mitten in den Bergen liegt. Die rasante Fahrt war ein Highlight für alle Teilnehmer. Die zweite Wanderung ging in Richtung Almenalp, die rund 700 Höhenmeter über Kandersteg liegt.

Auf dem Zeltplatz lernten die Dettinger eine Gruppe aus dem italienischen Luganano di Sona kennen. Von da an standen auch gemeinsame Unternehmungen auf der Tagesordnung: An einem Abend kochten die Italiener Pasta mit Tomatensoße und ein anderes Mal bereiteten die Schwaben für 50 Personen Kässpätzle zu. Beide Dettinger Pfadfindergruppen luden sich gegenseitig zu Besuchen ein.

fb/mj