Lokales

Deutliches Plus beider Gewerbesteuer

HOLZMADEN Frohe Botschaft brachte Kämmerer Reiner Philipp dem Holzmadener Gemeinderat im Rahmen seines Finanzzwischenberichts: "Bei der Gewerbesteuer sind noch rund 145 000 Euro dazugekommen." Damit erhöht sich der zu erwartende Stand in diesem Jahr auf 820 000 Euro. "Schätzen Sie sich glücklich", wandte sich der Kämmerer an die Bürgervertreter: "Holzmaden ist eine der ganz wenigen Gemeinden im Kreis, die ein deutliches Plus bei der Gewerbesteuer verzeichnen können."

Anzeige

Die Zuführungsrate vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt steigt durch die Mehreinnahmen von den im Plan angesetzten 24 000 Euro auf 108 000 Euro. Nach Abzug der Schuldentilgung bleibt unter dem Strich somit eine ansehnliche Netto-Investitions-Rate von 85 000 Euro.

"Im Vermögenshaushalt sieht es noch nicht ganz so positiv aus", ging Reiner Philipp darauf ein, dass das mit 270 000 Euro veranschlagte Grundstück in der Boller Straße bislang noch nicht verkauft werden konnte. "Wir sind aber zuversichtlich, dass die Gemeinde zumindest einen Teil des Grundstücks noch in diesem Jahr an den Mann bringen kann", so Philipp. Gelingt dies nicht, so stellt sich das "Worst-Case-Szenario" laut Kämmerer wie folgt dar: Trotz der höheren Zuführungsrate und bei Verzicht auf Rücklagenzuführung bliebe im schlimmsten Fall ein Fehlbetrag von 30 000 Euro.

bil