Lokales

Diavortrag über Claude Monet

KIRCHHEIM Am Donnerstag, 22. Juni, führt die Kunsthistorikerin Barbara Honecker in das Leben und das Werk Claude Monets ein, des wohl bedeutendsten Vertreters des französischen Impressionismus. Der Diavortrag der Volkshochschule Kirchheim findet im Spitalkeller statt und beginnt um 20 Uhr.

Anzeige

In seinem langen Leben hat sich Monet die atmosphärische, spontane und momentane Erfassung dessen, was er in der Natur sah, zum Thema gemacht. Real schuf er einen wunderbaren Garten in Giverny bei Paris mit Seerosen in den Teichen, um immer seine Malthemen in der Nähe zu haben. Im Vortrag werden natürlich seine berühmten, aber auch viele unbekannte Werke zu sehen sein. Außerdem wird Monets Rolle im französischen Impressionismus beleuchtet, und seine Weggefährten werden vorgestellt.

Reservierungen sind unter der Telefonnummer 0 70 21/97 30 30 oder per E-Mail unter der Adresse info@vhskirchheim.de möglich.

vhs