Lokales

Die List als hohe Kunstmit Prof. Dr. von Senger

NÜRTINGEN Am heutigen Mittwoch beginnt um 20 Uhr ein von der Buchhandlung Zimmermann veranstalteter und wegen der großen Nachfrage in die Nürtinger Kreuzkirche verlegter Vortrags- und Diskussionsabend, der offensichtlich nicht nur für Manager von Interesse ist: Dr. Harro von Senger, Professor für Sinologie an der Uni Freiburg und Dozent an der Generalstabsschule der Schweizer Armee, spricht über das Thema "36 chinesische Strategeme für Manager" und zeigt seinem Publikum, wie Menschen am besten überlistet werden können.

Anzeige

Die dabei herangezogene Quelle ist ein berühmtes chinesisches Militärhandbuch. Menschen aufs Kreuz zu legen, hat mit Moral im westlichen Sinn nichts zu tun. Chinesen denken aber ganz anders über die List, die für sie eine hohe Kunst darstellt. Sie verwenden daher auch für "Weisheit" dasselbe Schriftzeichen wie für "List". Wer also Geschäfte mit China machen möchte, muss auf listige Partner gefasst sein. Wie listige Überrumpelungsversuche abgewehrt werden können, wie verhindert werden kann, in Verhandlungen über den Tisch gezogen zu werden, wird dabei genauso gewissenhaft behandelt wie die Frage, wie die hohe Kunst der List zum eigenen Vorteil genutzt werden kann. Präsentiert wird also eine chinesische Kulturgeschichte mit praktischer Anleitung nicht nur für Manager.

pm