Lokales

Die Polizei sucht dringend Zeugen

Opfer einer Vergewaltigung wurde am frühen Sonntagmorgen eine 21-Jährige in Echterdingen. Die junge Frau war gegen 6.20 Uhr in der Burgstraße unterwegs, als sie dort von drei bisher unbekannten Männern überfallen, festgehalten und vergewaltigt wurde.

LEINF.-ECHTERDINGEN Die 21-Jährige war zusammen mit einer Freundin mit der S-Bahn von Stuttgart kommend in Richtung Leinfelden-Echterdingen unterwegs. In Leinfelden stieg sie dann aus der S-Bahn aus und in den Omnibus nach Echterdingen ein. Mit im Bus befanden sich auch noch drei ihr unbekannte Männer. Als die 21-Jährige dann in Echterdingen ausstieg und zu Fuß in Richtung Bismarckstraße ging, wurde sie von den Unbekannten verfolgt.

Anzeige

In der Burgstraße bei Gebäude 26 überfielen die drei Männer dann die junge Frau und zerrten sie in einen Hinterhof. Dort wurde sie dann von zwei der Unbekannten festgehalten und von dem dritten vergewaltigt. Da sich die Frau heftig wehrte, wurde sie von einem der Männer dabei auch noch mehrmals getreten. Nach der Tat flüchteten die Unbekannten zu Fuß in Richtung S-Bahnhof. Die junge Frau musste später in einer Klinik ärztlich behandelt werden.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Einer ist etwa 20 Jahre alt, zirka 185 Zentimeter groß, hat glatte, schwarze Haare mit sogenannter Pilzfrisur mit Mittelscheitel. Der Mann hat eine markante eckige Gesichtsform mit Aknenarben an beiden Wangen und eine markante Hakennase. Er hat eine tiefe Stimme, undeutliche Aussprache und schwäbischen Dialekt. Er war bekleidet mit einer mattschwarzen Stoffjacke mit Rundkragen und einem roten, runden Emblem an der linken Brustseite. Er trug eine dunkelblaue Jeans mit sehr großen, bis in den Oberschenkelbereich reichenden Gesäßtaschen.Der zweite Täter ist ebenfalls etwa 20 Jahre alt, zirka 190 Zentimeter groß, eine sportliche, muskulöse Erscheinung, hat dunkle, kurze Haare im Stoppelschnitt und eine markante Gesichtsform. Der Mann, bei dem es sich um den Vergewaltiger handelt, trug eine beige Stoffjacke und eine mittelblaue Jeans. Er wurde von den beiden anderen Thomas genannt.

Der dritte Täter ist Ende 20 und höchstens 180 Zentimeter groß, er hat eine schlanke Figur und dunkle Haare. Er trug eine kurze schwarze Lederjacke aus mattem Leder und Sechsspitzkragen sowie eine Bluejeans. Die Kriminalaußenstelle Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung des Falles. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Tat am Sonntagmorgen zwischen 6.20 und 6.50 Uhr begangen.

Wer in Echterdingen in der Burgstraße Verdächtiges bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Filderstadt, Telefon 07 11/79 47 58-0 zu melden. Ebenso werden Zeugen gesucht, die am S-Bahnhof oder am Busbahnhof bei der Abfahrt der Buslinie 38 in Leinfelden die drei Männer gesehen haben.

lp