Lokales

Die Verlockungen der bunten Warenwelt

KIRCHHEIM Überschuldung bei Privatpersonen ist heute keine Seltenheit. Allgegenwärtige Werbung, einmalig günstige Angebote, verlockende Gewinnaussichten, Handyverträge, einfache und schnelle Kredite selbst Gesunden fällt es schwer, die Fallstricke zu erkennen und den Verlockungen zu widerstehen. Personen, die unter Betreuung stehen, aber noch aktiv am Leben teilnehmen, sind hier besonders gefährdet.

Anzeige

Bei einer Veranstaltung des Vereins für Betreuungen am morgigen Dienstag, 14. November, um 18 Uhr in der Begegnungsstätte der Lebenshilfe Kirchheim in der Saarstraße 85 soll darüber informiert werden, was Betreuer tun können, um Verschuldung zu vermeiden und Verträge rückgängig zu machen. Eine Vertreterin der Schuldnerberatungsstelle Kirchheim wird über das Widerrufsrecht und über die wichtigsten Schritte, die zu tun sind, wenn bereits ein Inkassoverfahren läuft, informieren. Sie klärt über die Rechte der Betroffenen in solchen Verfahren auf, erläutert, was ihnen auf jeden Fall zum Lebensunterhalt bleiben muss und zeigt Wege zur Entschuldung. Die Veranstaltung richtet sich an ehrenamtliche Betreuer, Angehörige, Bevollmächtigte und andere Interessierte. Weitere Infos erteilt der Verein unter der Telefonnummer 0 70 21/9 70 66-13.

pm