Lokales

Die "Vierte" thronteinsam an der Spitze

KIRCHHEIM In der Basketball-Kreisliga Nordost thront die vierte Mannschaft des VfL Kircheim weiter einsam an der Spitze. Beim 51:35 (23:14)-Auswärtssieg gegen den TSGV Albershausen II glückte der siebte Erfolg im siebten Spiel. Hinter dem VfL (14:0 Punkte) ist TS Göppingen III (8:4) nächster Verfolger.

Anzeige

Albershausen brauchte sieben Minuten, um per Dreier die ersten Punkte zu machen die einzigen Zähler im ersten Viertel (10:3). Im zweiten Viertel zog der VfL mühelos auf 23:14 davon. Nach der Pause kam der TSGV durch Schnellangriffe ergebnismäßig etwas heran, doch durch drei Dreier von Spielertrainer Karl Bantlin und Georg Engonidis zog Kirchheim erneut davon (42:28). Im Schlussviertel hatten beide Teams Mühe zu treffen, und so rannen die Minuten herunter, ohne dass Wesentliches geschah. Gegen Ende des Spiels machte der VfL schließlich alles klar. Spielentscheidend war wieder einmal die gute Defensive der Kirchheimer. Erstmals konnten alle VfL-Spieler Punkte erzielen.

pm

VfL Kirchheim IV: Bantlin (11/3), Wolter (2), Mauch (4), Pfizenmaier (6), Beyerlein (2), Strate (12), Engonidis (6/1), Buechele (2), Wandel (6).