Lokales

Donzdorf als Prüfstein

Erster Ernstfall für Tischtennis-Verbandsklassist VfL Kirchheim. Im Gastspiel bei der TG Donzdorf II hofft die Mannschaft auf einen Sieg.

KIRCHHEIM Nachdem alle Tischtennis-Mannschaften des VfL Kirchheim am Wochenende spielfrei hatten, weil sich die Abteilung zum traditionellen Wandern auf dem Kanzelwandhaus in Riezlern zusammenfand, wird es nun ernst. Vor einer schweren Aufgabe steht die "Erste", die zum Verbandsklasse-Auftakt am Sonntagmorgen bei der TG Donzdorf II antreten muss. Zwar spielte das Team aus dem Filstal letzte Saison noch eine Klasse tiefer, doch bedingt durch Neuzugänge in der 1. TG-Oberliga-Mannschaft hat auch die "Reserve" deutlich an Qualität gewonnen. Auch sie war zuletzt spielfrei den ersten Pflichtspiel-Leistungsnachweis gibt's also übermorgen.

Anzeige

Für die Kirchheimer keine Unbekannten sind die Gebrüder Glaser, die beide schon in der 2. Bundesliga spielten und nun bei Donzdorf II die Positionen 1 und 3 einnehmen. Beim VfL steht Tobias Braun, zu Saisonbeginn noch im Urlaub, erstmals im Kader. Da Kai Thalheim pausiert, komplettiert erneut Michael Kleefeldt das hintere Paarkreuz. Vielleicht wird die etatmäßige Nummer 3 des VfL Kirchheim II ja sogar zum Matchwinner.

Die VfL-Zweite genießt in der Bezirksliga erneut Heimrecht und empfängt am Samstag ab 18.30 Uhr in der neuen LUG-Halle den TV Nellingen. Der musste zuletzt den Weggang seines langjährigen Spitzenspielers Sorin Cauri zum Kreisligisten ASV Aichwald hinnehmen und tritt nun mit einer zumindest theoretisch schwächeren Mannschaft an. Die VfL-Mannschaft um Haiko Trinkle tritt in Bestbesetzung an und erhofft sich nach dem etwas mühsamen Auftaktsieg gegen TGV Roßwälden (9:4) erneut zwei Zähler fürs Punktekonto.

Auch die übrigen VfL-Herrenmannschaften starten am Wochenende in die neue Saison. Während die "Dritte" (Kreisliga, Gruppe 2) am Sonntagmorgen trotz zweier Leichtverletzter (Jörg Herrmann, Thomas Blei) leicht favorisiert zum TSV Weilheim fährt, gehen die vierte und fünfte Mannschaft in der heimischen LUG-Halle an die Platten. Die "Vierte" empfängt am Samstag um 14.30 Uhr den starken TTC Kohlberg, die "Fünfte", von der Kreisklasse D in die Kreisklasse C aufgestiegen, spielt um 18 Uhr.