Lokales

Doppelstärke sichert TSVH-Sieg

NEUFFEN In der Kreisklasse A haben die Tischtennis-Cracks des TSV Holzmaden unerwarteterweise 9:4 beim TB Neuffen gewonnen. Personell geschwächt gingen die Holzmadener mit dem Motto an die Platte: "Haben wir auch keine Chance, so nutzen wir sie."

Anzeige

Unerwartet stark präsentierten sich die Doppel des TSV, die alle drei siegreich waren. Im Einzel fegte Kolbus Auer mit 3:0 von der Platte und auch Drexler ließ der Neuffener Nummer eins, Jans, keine Chance. Als dann auch noch Schempp mit einem 3:0-Erfolg gegen Schroth auf 6:0 erhöhte, kamen schon erste Sieghoffnungen auf.

In dieser Euphorie gingen dann jedoch drei Spiele verloren. Doch auf das vordere Paarkreuz war Verlass. Körner und Drexler blieben erneut ohne Satzverlust und erhöhten auf 8:3. Durch die Niederlage von Schempp gegen Koch verkürzte Neuffen noch auf 4:8, doch Philipp Kolbus konnte in einem nervenaufreibenden Fünf-Satz-Krimi den Siegpunkt für den TSV Holzmaden einfahren.

Nach diesem zweiten Sieg im zweiten Spiel liegen die Museumsörtler in Tabelle auf Platz vier mit Blickrichtung nach oben.

bw