Lokales

Drei Dealer sitzen jetzt in Haft

Gegen drei Rauschgifthändler aus Wernau ist am Sonntag Haftbefehl erlassen worden. Die Ermittler der Esslinger Kripo konnten bei den drei Männern im Alter von 27 und 30 Jahren über 200 Gramm Heroin aus dem Verkehr ziehen und beschlagnahmen.

KREIS ESSLINGEN Die Ermittler des Esslinger Rauschgiftdezernats hatten einen der drei nun Festgenommenen bereits seit längerem im Visier.

Anzeige

Die beiden 27 und 30 Jahre alten deutschen Brüder und ihr 27-jähriger kroatischer Komplize standen seit dem Sommer im Verdacht, Drogenabhängige im Bereich Plochingen und Wernau mit Heroin zu beliefern. Am vergangenen Wochenende erfuhren die Rauschgiftfahnder dann nach Angabe der Pressestellte der Esslinger Polizei von einer Beschaffungsfahrt und intensivierten deshalb nochmals die Überwachung des Trios.

In der Nacht zum Sonntag konnten die drei Männer dann mit Unterstützung von Beamten der Autobahnpolizeireviere Stuttgart und Weinsberg bei der Rückkehr von einer Beschaffungsfahrt in Wernau festgenommen werden. Nach Erkenntnissen der Ermittler waren die drei einschlägig polizeibekannten Männer zuvor in den Niederlanden und hatten dort Heroin eingekauft.

Eine Durchsuchung des von dem Trio benutzten BMW verlief zunächst erfolglos, weshalb die drei zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurden. Dort stellte sich heraus, dass sie das Rauschgift in Form von sogenannten "Darmcontainern" transportiert hatten. Im Laufe des Sonntags kamen dann auf natürlichem Wege die drei Container mit insgesamt 217 Gramm Heroin zum Vorschein und wurden beschlagnahmt.

Auch Dealergeld gefundenBereits zuvor konnten von den drei Festgenommenen knapp 1500 Euro mutmaßliches Dealergeld sichergestellt werden. Die Verdächtigen wurden am Sonntag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem Haftrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt. Der Haftrichter erließ gegen alle drei Männer Haftbefehl. Sie befinden sich seitdem in Untersuchungshaft.

lp