Lokales

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

WEILHEIM Drei Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 8500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen bei Weilheim ereignete. Dies teilte die Polizei erst jetzt mit.

Anzeige

Eine 41-jährige Neidlingerin war mit ihrem Opel Vectra auf der K 1200 von Weilheim in Richtung Holzmaden unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Jahnstraße erkannte sie zu spät, dass ein vorausfahrender VW- Polo-lenker, der abbiegen wollte, verkehrsbedingt anhalten musste. Nahezu ungebremst prallte die 41-Jährige auf den Volkswagen.

Durch die Aufprallwucht wurde der VW teilweise auf die Gegenfahrspur geschoben und prallte dort gegen einen entgegenkommenden Lkw. Bei dem Unfall zogen sich der 35-jährige VW-Lenker, die 41-jährige Opellenkerin und ihre 17-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße von der Polizei teilweise gesperrt werden. Am Unfallort war die Freiwillige Feuerwehr Weilheim mit insgesamt sieben Männern und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

lp