Lokales

Dreifacherfolg für MCKT

Nachdem die Jugendfahrer des Motorsportclubs Kirchheim (MCKT) am Donnerstag in Waldachtal an den Start mussten, stellten sie sich am darauffolgenden Sonntag in Albstadt Tailfingen der Konkurrenz.

WALDACHTAL/ALBSTADT In Waldachtal musste sich Tom Schmid (Dettingen) in der Klasse drei lediglich zwei Fahrern geschlagen geben. Felix Vogl (Ötlingen) kam auf den sechsten Platz. Felix Przybilla (Lindorf), Sebastian Kompauer (Lenningen) und Tobias Gneiting (Nürtigen) folgten den beiden auf den Plätzen neun, zehn und elf. In der Klasse zwei belegte Julian Schurr (Dettingen) Platz zwei, Lena Gräter (Lenningen) kam auf den zwölften Rang. In der Klasse eins erreichte Axel Vogl den dritten Platz, gefolgt von Alexander Bodamer (Baltmannsweiler) und Lukas Lehmann (Oberboihingen). Alina Spangenberg (Baltmannsweiler) kam auf den siebten Platz. In der Klasse vier gewann Tim Schmid (Dettingen), Janina Schurr (Dettingen) erreichte Platz sieben und Maximilian Bronner (Renningen) Platz zwölf.

Anzeige

Sonntags in Tailfingen gingen sogar zwei erste Plätze an Fahrer des MCKT's. Tom Schmid in der Klasse drei gewann mit Tagesbestzeit. Felix Vogl belegte Platz vier, Felix Przybilla Platz fünf und Sebastian Kompauer den sechsten Platz. Tobias Gneiting kam auf Platz neun. Julian Schurr tat es in der Klasse zwei seinem Clubkameraden Tom gleich und gewann. Axel Peschke (Kirchheim) musste sich mit dem sechsten Platz zufrieden geben, Lena Gräter mit dem achten Platz. Axel Vogl belegte Rang zwei in der Klasse eins, Lukas Lehmann Rang vier. Janina Schurr fand sich in Klasse vier auf Rang sieben wieder, Maximilian Bronner wurde Zwölfter, Tim Schmid fuhr auf Platz 14.

Am kommenden Sonntag findet der Kampf um die Alb-Donau-Schwarzwald-Jugendkart-Meisterschaft seine Fortsetzung in Holzgerlingen.

rs