Lokales

Dritter Sieg in Folge beschert Mittelfeldplatz

KIRCHHEIM Den B-Jugendkickern des VfL Kirchheim ist in der Oberliga durch einen 3:1 (1:1)-Heimsieg gegen die Stuttgarter Kickers der dritte "Dreier" in Folge gelungen. Gleichzeitig schafften die Teckstädter den Sprung ins gesicherte Mittelfeld auf Platz sechs.

Anzeige

Bereits in der fünften Minute wurde Simon Brandstetter im Strafraum angespielt und erzielte das 1:0 für den VfL. Allerdings hielt die Freude nicht lange an. Die Kickers suchten den Ausgleich und als der Schiedsrichter in der zehnten Minute nach einem Foulspiel im Kirchheimer Strafraum auf den Punkt zeigte, war das 1:1 perfekt. Der VfL brauchte etwas, um sich von diesem Rückschlag zu erhohlen, stand aber wie schon in den vergangenen Wochen in der Abwehr sicher und ließ kaum Torchancen zu. Immer wieder war die Mannschaft durch Konter gefährlich. Doch bis zur Pause sollte sich am Spielstand nichts mehr ändern.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Stuttgarter zwar weiterhin, die Führung zu erzielen, aber es gelang ihnen nicht, den VfL ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Mit anhaltender Spieldauer wurde der VfL immer mutiger und kam wieder besser ins Spiel. In der 73. Minute wurde Dominik Mader bei einem Konter in Richtung Kickers-Tor geschickt und erzielte den 2:1-Führungstreffer. In den letzten Minuten war der VfL auch spielerisch die bessere Mannschaft. So gelang in der 79. Minute nach einem tollen Spielzug der 3:1-Endstand durch Armin Ohran.

sf