Lokales

Dritter Vizetitel der U15 in Folge

KIRCHHEIM Zum dritten Mal in Folge ist die U15-Schülermannschaft des VfL Kirchheim Vizemeister des Badmintonbezirks Nordwürttemberg geworden. Erneut nur Vierter wie im vergangenen Jahr wurde die Kirchheimer U19-Truppe.

Anzeige

Im Endspiel der U15 hatten die Geislinger umgestellt, sodass die Jungendoppel des VfL keine Probleme hatten, die Punkte zu holen. Bei den Mädchen erwiesen sich die Geislinger allerdings als unschlagbar. Den dritten Kirchheimer Punkt holte Jonathan Ast im zweiten Einzel, während im Spitzeneinzel André Fischer gegen Felix Dorsch in zwei Sätzen den Kürzeren zog. Nachdem das Mixed ebenfalls verloren hatte, unterlag in einem kampfbetonten Spiel Alexander Schweizer Jonas Schäfer in drei Sätzen der Geislinger Sieg war perfekt. Dem VfL blieb nach 2006 und 2007 erneut nur der Vizetitel.

Wenig Chancen rechnete sich die U19-Mannschaft des VfL im Halbfinale gegen die SG Kornwestheim/Korntal, letztjähriger Vizemeister im Bezirk, aus. Nachdem das Spiel bis zum 3:3 offen gewesen war, gewannen die Kornwestheimer sowohl das Herreneinzel als auch das Mixed zum 5:3-Gesamtsieg. Im Spiel um Platz drei musste sich der VfL dem BV Esslingen II mit 3:5 geschlagen geben Platz vier wie im vergangenen Jahr war nach dem harten Halbfinale nicht drin. Meister im Bezirk wurde die SG Kornwestheim/Korntal, die gegen den SV Fellbach beim 4:4 aufgrund des besseren Satzverhältnisses (9:8) den Titel gewann.

jf