Lokales

Düsenjet landete in einer Wiese

13 witterungsbedingte Unfälle gab es am frühen Morgen des Donnerstags im Landkreis Esslingen. Am Stuttgarter Flughafen rutschte eine Passagiermaschine über die Landebahn hinaus.

KREIS ESSLINGEN Mit Schnee und Eis mussten sich am Donnerstagmorgen die Verkehrsteilnehmer im Landkreis Esslingen auseinandersetzen. Aufgrund der bereits in der Nacht einsetzenden Schneefälle ereigneten sich in der Zeit zwischen 6 und 9 Uhr insgesamt 13 Unfälle. Drei Personen erlitten dabei leichte Verletzungen.

Anzeige

Der Schwerpunkt der Unfälle lag in den Bereichen Esslingen, Nürtingen und Kirchheim. Bei den Karambolagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 68 000 Euro. Einzelne Straßen mussten wegen Schneeglätte kurzfristig gesperrt werden. Im Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen.

Glimpflich verlief am Donnerstagmorgen ein Vorfall auf dem Stuttgarter Flughafen. Ein zweistrahliger Jet der Swiss Air rutschte beim Landeanflug ungefähr 50 Meter über die Landebahn hinaus und kam in einer Wiese zum Stehen. Nach derzeitigen polizeilichen Ermittlungen befanden sich 40 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder an Bord des Flugzeugs. Alle Personen konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Sie wurden anschließend mit Bussen in die Ankunftterminals gefahren. Der Jet war am Morgen in Zürich mit Ziel Stuttgart gestartet. Ob Sachschaden an der Maschine entstanden ist, kann noch nicht gesagt werden.

Am Flughafen Stuttgart gab es Behinderungen, da der Flugbetrieb nach dem Unfall bis gegen 11 Uhr eingestellt wurde. Die Ermittlungen nach der Unfallursache wurden aufgenommen. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ist eingeschaltet.

pm