Lokales

Dufte(nde)s Lesefutter für Kirchheimer Kinder

Seit gestern hat die Kirchheimer Stadtbücherei zwei weitere Medienpakete für Grundschulklassen im Angebot. Unter der Überschrift "Lesen und Lernen" bestückt die Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen dieses Jahr sämtliche 44 Gemeinden und Städte im Landkreis mit Lesefutter und modernen Medien.

ANKE KIRSAMMER

Anzeige

KIRCHHEIM "Unsere Bücherkisten werden von den Schulen sehr gut angenommen", betonte die Leiterin der Kirchheimer Stadtbücherei Ingrid Gaus gestern während der Übergabe im Amtszimmer von Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker. Umso mehr freute sie sich deshalb über den neuen Fundus an insgesamt 40 Medien für Kinder im Grundschulalter. "Die Kinder der Welt" beziehungsweise "Die Sinne" heißen die Überschriften der beiden Themenkomplexe, die mit den zwei von der Kreissparkassen-Stiftung spendierten blauen Kisten abgedeckt werden.

Aus einer Handvoll Vorschlägen konnte die Büchereileiterin die beiden Rubriken herauspicken und damit eine Lücke im Bestand der Bibliothek schließen. "Die Kisten kommen genau zur richtigen Zeit", unterstrich Ingrid Gaus. Sie freute sich darüber, dass die Büchereien "als außerschulische Bildungseinrichtung in den Blick geraten". Im Übrigen werde die Bibliothek inzwischen von vielen Kindern vor allem auch im Grundschulalter besucht. "Schüler ausländischer Herkunft nutzen sie häufig sogar als Aufenthaltsort."

Die brandneuen CD-Roms, DVDs und Bücher wandern nicht in die normale Ausleihe der Stadtbücherei, sondern werden auf Anfrage als kompletter Satz an Schulklassen verliehen. "Bei der Auswahl haben wir uns an den neuen Bildungsplänen orientiert", betonte Ingrid Gaus. Die Bestückung der Kisten übernahm Kirsten Wieczorek von der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Stuttgart. Jede Box enthält 20 Medien und hat einen Wert von rund 400 Euro. Während die kleineren Kommunen eine Kiste ausgehändigt bekommen, gibt es für die Großen Kreisstädte zwei Pakete. "100 Spiele von Kopf bis Fuß", "Kinder Nepals", "Große Düfte für kleine Nasen" oder "Der Körper des Menschen" so lauten vier der insgesamt 40 neuen Titel der Kirchheimer Bücherei, die allesamt abwechslungsreiche Unterrichtsstunden mit Anregungen für alle Sinne versprechen.

"Mit unserer Aktion Lesen und Lernen wollen wir die Lern- und Lesekompetenz von Kindern fördern", erklärte Werner Löffler, Kirchheimer Regionalbereichsleiter für Firmen- und Geschäftskunden der Kreissparkasse. Dietmar Ederle, der sich als Regionalbereichsleiter um die Privatkunden, den Immobilienbereich und das Vermögensmanagement kümmert, betrachtet die Aktion als Ergänzung des für ältere Schüler konzipierten Projekts Zeitung in der Schule.

Wie Angelika Matt-Heidecker hervorhob, sieht sich auch die Stadt in der Pflicht, Leseförderung zu betreiben. So werden über den Intergrationsausschuss Lesepatenschaften für Schulklassen initiiert. Damit soll die Tradition des Vorlesens frischen Wind bekommen.

Die Schüler, die wohl ab dem neuen Schuljahr im Herbst in den Bücherkisten stöbern, werden sich indes wundern, wenn ihnen beim Aufschlagen eines Buches der Duft von Orangen und Zimtsternen in die Nase steigt. Der Titel "Weihnachtsduft erfüllt die Luft" ist bei dem Schmöker eben wörtlich zu nehmen.