Lokales

Eigene Stärke spüren

Die Pflege Angehöriger sei es ein pflegebedürftiges Kind, ein behinderter Partner oder betagte Eltern ist eine besondere Herausforderung. Im Alltag braucht es immer auch Zeiten, in denen Pflegende etwas für sich tun. Sich wieder auf sich selbst besinnen, zur Ruhe zu kommen, sind Ziele eines Seminars im DRK-Seniorenzentrum Fickerstift.

KIRCHHEIM Dr. phil. Karin Völkel, Sozialwissenschaftlerin, Heilpraktikerin und Qigonglehrerin, leitet das Seminar. Sie selbst ist auch pflegeerfahren.

Anzeige

Im Mittelpunkt steht die eigene Energie, der eigene Körper. Mit Methoden aus der Körper- und Energiearbeit, Übungen aus dem medizinischen Qigong und Entspannungselementen wird die Möglichkeit geboten, die eigene Energie zu spüren und auszudrücken.

Atmen, bewusste Bewegung mit und ohne Musik und Qigongübungen sind Ansätze, die diese Erfahrungen möglich werden lassen. Durch liebevolle, behutsame und gezielte Körperwahrnehmung wird die Konzentration auf die eigene Person gerichtet. Festzustellen, was ist, ohne zu bewerten und ohne Druck gleich alles zu verändern, ermöglicht es, die eigene Befindlichkeit zu betrachten.

Bedeutsam ist dabei, auch die eigene Stärke und Lebensfreude wieder zu spüren. Ein wesentlicher Teil des Kurses ist das medizinische Qigong. Medizinisches Qigong ist ein altes chinesisches Heilverfahren, das auf den Grundlagen der traditionellen Medizin basiert. Qigong dient der Anregung der Selbstheilungskräfte und der Harmonisierung und Stabilisierung der Lebensenergie Qi.

Je nach Ausgangslage der teilnehmenden Frauen werden Übungsfolgen angeboten, die hilfreich und heilsam bei spezifischen körperlichen oder seelischen Problemen sind. Energetisierungsübungen aus dem medizinischen Qigong, das so genannte stille Qigong, ist ein weiterer Teil des Kurses.

Alle Übungsfolgen richten sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen und sind so ausgewählt, dass sie auch im Pflegealltag anzuwenden sind. Alle Veranstaltungen finden statt im Vortragsraum vom DRK-Seniorenzentrum Fickerstift, Osianderstraße 12, in Kirchheim. Anmeldungen und weitere Informationen sind möglich über die Telefonnummer 07021/97034-0. Der Kurs findet statt am 9. Oktober, 16. Oktober, 23. Oktober und 30. Oktober jeweils von 9 bis 13 Uhr. Das Seminar wird finanziert über die Bürgerstiftung der Stadt.

pm