Lokales

Ein Betrieb: Tiefgarageund Wasserversorgung

WEILHEIM In jüngster Sitzung hat der Weilheimer Gemeinderat die Betriebssatzung für den Eigenbetrieb Wasserversorgung geändert: Unter dem Dach der "Stadtwerke Weilheim" werden künftig Wasserversorgung sowie Betrieb von Tiefgarage und anderen Parkplätzen geregelt. Damit wurde ein Beschluss des Gremiums vom vergangenen Jahr umgesetzt. Mit dem gemeinsamen Betrieb nutzt die Stadt steuerliche Vorteile in Form von Vorsteuerabzug aus den Baukosten der Tiefgarage mit rund 285 000 Euro. Außerdem lassen sich so Gewinne aus der Wasserversorgung mit Verlusten aus dem Tiefgaragenbetrieb gegenrechnen. Auf das beharrliche Nachfragen von Gemeinderätin Petra Leusing versicherten Bürgermeister Hermann Bauer und Kämmerer Reiner Philipp, Wasserzins und Parkgebühren würden getrennt kalkuliert.

Anzeige

Der Gemeinderat votierte außerdem für einen Nachtragshaushaltsplan und für einen Nachtrag zum Wirtschaftsplan 2005 für die Stadtwerke. Dies war nötig geworden, weil der Bau der Tiefgarage aus dem allgemeinen Haushalt in die Rechnung des Eigenbetriebs verlagert werden muss.

ank