Lokales

Ein Hauch von Atlantik an den Bürgerseen

An Pfingsten kommen die kleinen und großen Kapitäne von Schiffsmodellen auf ihre Kosten: Dann veranstaltet die Firma Graupner zusammen mit dem Schiffsmodell-Sport-Club Stuttgart an und auf den Kirchheimer Bürgerseen ein Showdown der naturgetreuen Schiffsnachbildungen.

RICHARD UMSTADT

Anzeige

KIRCHHEIM Zwar wird am Pfingstsonntag und Pfingstmontag keine salzige Meeresbrise über die Bürgerseen wehen, doch so mancher Besucher wird sich an den Atlantik, den Mississippi oder an die Côte d'Azur versetzt fühlen, wenn sich auf dem schwäbischen Binnengewässer viele verschiedene Boote und Schiffe von stolzen Yachten, über schlanke Segler bis hin zu urigen Dampfschiffen en miniature tummeln. Dafür sorgen das weltweit bekannte Kirchheimer Modellbauunternehmen Graupner, das in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert, und die begeisterten Stuttgarter Schiffsmodell-Sportler.

Am Pfingstsonntag, 15. Mai, startet auf dem Bürgersee das Schaufahren für naturgetreue Modelle. Dabei werden Yachten, Segelschiffe, U-Boote, Arbeitsschiffe, Rettungsboote, Dampfschiffe und viele andere vorgeführt. Außerdem findet an diesem Tag auch eine Micro-Magic-Segelregatta, eine Yacht-Parade und ein Dampfbootrennen statt. Dazuhin zeigen alte Hasen kleinen Nachwuchs-Kapitänen den Umgang mit den liebevoll hergestellten Schiffsmodellen und bringen ihnen das Steuern derselben bei. Am Ende winkt zwar nicht das große Kapitänspatent, aber immerhin dürfen die Buben und Mädchen eine "Kapitänsurkunde" mit nach Hause nehmen.

Am Pfingstmontag, 16. Mai, werden um 11 Uhr die schnellen Flitzer am Start liegen, denn dann steht das Modellbootrennen um den Graupner-Jubiläumspokal auf dem Programm.

Für die Verpflegung der Besucher ist bei den Schiffsmodell-Veranstaltungen, die jeweils von 11 bis 18 Uhr dauern, bestens gesorgt. Eine Parkmöglichkeit besteht auf der nahe gelegenen Hahnweide. Der Eintritt ist frei.

An beiden Tagen ist der Show-Room der Firma Graupner in der Kirchheimer Henriettenstraße geöffnet. Wer an diesen beiden Tagen das älteste Graupner-Modell mitbringt und im Museum vorzeigt, erhält als Belohnung den Bausatz "Jules Verne".

Die Schiffsmodell-Veranstaltung an und auf den Bürgerseen bildet den Auftakt zu insgesamt vier Events im Jubiläumsjahr: Mitte Juli geht auf dem Parkplatz des Segelfluggeländes Hahnweide das internationale Freundschaftsrennen der 1:8 Off-Road-Buggys und Monster-Trucks über die staubige Piste.

Auf dem Segelfluggelände selbst werden Ende September renommierte Modellflugpiloten aus dem In- und Ausland am Start sein und ihr Können zeigen.

Und Anfang November wird der Graupner-Jubiläums-Electro-RC-Indoor-Cup in der Kirchheimer Walter-Jacob-Sporthalle ausgetragen. 120 Top-Piloten aus Deutschland und Europa kämpfen mit ihren Elektro-Tourenwagen um den Sieg. In der schnellsten Wettbewerbsklasse erreichen die Modelle Spitzengeschwindigkeiten von über 70 Stundenkilometern.

Weitere Informationen und Anfahrtskizzen finden Interessierte unter www.75-jahre-graupner.de.