Lokales

Ein Plus bei Steuerkraft

Die überproportional angestiegene Steuerkraft der Kommunen macht's möglich: Wie Kreiskämmerer Albrecht mitteilt, kommt der Kreis im kommenden Haushalt mit einem Hebesatz von 43,9 Prozentpunkten aus. Ursprünglich waren 44,2 Prozent vorgesehen.

ESSLINGEN Die Kreisumlage würde gegenüber der jetzigen von 45,65 Prozent um 1,75 Prozentpunkte sinken. Allerdings kann Albrecht zufolge der Hebesatz von 43,9 Prozent in den Folgejahren nicht beibehalten werden, da sich die Steuerkraftsummen im Kreis Esslingen voraussichtlich abschwächen werden. Deshalb sieht die Finanzplanung für die Jahre 2007 bis 2009 Kreisumlagen in Höhe von 44,7, 44,35 und 44,2 Prozent vor.

Anzeige

Der von der Kreisverwaltung erstellte Haushaltsentwurf für 2006 weist ein voraussichtliches Volumen von rund 398,6 Millionen Euro aus. Davon entfallen auf den Verwaltungshaushalt rund 369,7 Millionen Euro und auf den Vermögenshaushalt rund 28,9 Millionen Euro.

Der Kreisetat wird am 13. Oktober von Landrat Eininger eingebracht und voraussichtlich am 15. Dezember im Kreistag beschlossen.

tb