Lokales

Ein Skiprofi, ein Countrysänger und 'ne Menge Spaß

KIRCHHEIM Zugegeben. Von Country-Legende Johnny Cash, dessen aufregendes Leben in "Walk the Line" verfilmt wurde, ist nicht bekannt, ob er ebensogut Ski fahren konnte wie er die Westerngitarre

Anzeige

RICHARD UMSTADT

zupfte. Bekannt aber ist, dass am morgigen Samstag, bevor gegen 21 Uhr bei schönem Wetter der Film "Walk the Line" im Sommernachtskino anläuft, ein Skipionier und Skiguru auf den Kirchheimer Martinsplatz kommt: Ernst Garhammer, mehrfacher Gewinner von Weltcups und Europameisterschaften im Freestyle-Skifahren. Außerdem hat er mit einem seiner Filme 1978 das New Yorker Skifilm-Festival gewonnen und "irrsinnigen Spaß" am Filmen gefunden.

Ernst Garhammer also wird morgen einen Gutschein für einen Völkl "Unlimited 724 Ski" Allroundcarver verlosen, der bei der Firma Sporträpple in Kirchheim eingelöst werden kann. So erhalten skibegeisterte Johnny-Cash-Fans eine tolle Chance, neben dem Film mit ein bisschen Glück auch noch einen Carver abzubekommen.

Bekanntlich haben sich Kirchheimer Firmen und Vereine voll ins Zeug gelegt, um bereits vor dem Hauptfilm den Zuschauern spaßige Unterhaltung zu bieten. Gagige Werbespots treten im Werbeaward des 4. Kirchheimer Sommernachtskinos gegeneinander an und ringen um die Gunst des Publikums. Dessen Meinung ist bei den Veranstaltern, der EFBW: Die Fachagentur und 2 Oscars, gefragt. Ein Klick auf www.teckbote.de und dort einen weiteren Klick auf den Trailer "Sommernachtskinoaward 2006" und schon ist der interessierte Teilnehmer auf der Internetseite des Sommernachtskinos. Ein dritter Klick auf "Wählen Sie Ihren besten Werbespot aus" und der Wahl steht nichts mehr im Wege. Unter den Teilnehmern wird am Ende der 18 Filmnächte am 3. September als Dankeschön fürs Mitmachen ein Gutschein für eine Wellnesswoche im Naturhotel Chesa Valisa in Hirschegg im Kleinwalsertal verlost: Sechs Tage Sonnenpaket mit Vitalpension mit allen Annehmlichkeiten für eine Person. Da lässt sich's aushalten.

Ist Veranstalter Reimund Fischer nicht so sehr angetan vom launischen Wetter, so äußert er sich vollkommen begeistert über das Kirchheimer Kinopublikum. "Das macht Mut, die Einbrüche bei schlechtem Wetter wegzustecken."