Lokales

Einbrecher ermittelt

Einen schnellen Fahndungserfolg konnten Beamte des Polizeipostens Denkendorf vorweisen. Am Mittwochmorgen nahmen sie einen 38-jährigen Mann aus Neuhausen wegen des Verdachts des mehrfachen Einbruchsdiebstahls fest. Gegen ihn wurde gestern Haftbefehl erlassen.

DENKENDORF In der Nacht zum 14. Dezember war ein Einbrecher in Denkendorf unterwegs. Der Täter war in eine Musikschule eingebrochen. Die Einbrüche in eine Baufirma und eine Getränkehandlung in derselben Nacht scheiterten. Ein Zeuge sah den Einbrecher flüchten und verständigte die Polizei.

Anzeige

Während der Fahndung fiel einem Streifenpolizisten eine verdächtige Person auf, die jedoch flüchten konnte. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um den 38-jährigen Tatverdächtigen. Ermittlungen der Denkendorfer Polizisten erhärteten schließlich den Verdacht gegen den Mann aus Neuhausen. Am Mittwochmittag wurde auf Grund eines von der Staatsanwaltschaft Stuttgart bei Gericht erwirkten Durchsuchungsbeschlusses die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht. Die Polizeibeamten fanden die Kleidung, die er in der Tatnacht getragen hatte.

In seiner Vernehmung räumte der 38-jährige Mann ein, den Einbruch in die Musikschule sowie die gescheiterten Einbrüche in die Firmen begangen zu haben. Außerdem gab er noch 16 weitere Einbrüche zu, die er in der Zeit zwischen Dezember 2003 und November 2004 in Denkendorf, Neuhausen, Nellingen und in der Parksiedlung begangen hatte. Bei seinen Einbrüchen erbeutete der 38-Jährige Bargeld in Höhe von insgesamt zirka 16 000 Euro.

Mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls wurde der polizeibekannte Mann gestern Vormittag einem Amtsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und der 38-Jährige, der im Juli dieses Jahres wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und versuchtem schwerem Diebstahl eine Bewährungsstrafe erhielt, wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

lp