Lokales

Eine Chor-Tournee mit Zwischenstopps

Eine Chor-Tournee mit Zwischenstopps absolvierten die Mitglieder des Schulchors Sainte Thereses aus Kirchheims Partnerstadt Rambouillet. Die französischen Gäste begleiteten die Ostersonntagsgottesdienste der katholischen Kirchengemeinde Sankt Ulrich und nutzten die Rückreise von ihrer Tournee zu einem gemeinsamen Essen in Jesingen.

KIRCHHEIM Stimmgewaltig trug der aus 59 Sängerinnen und Sängern, dem Dirigenten Philippe Lekieffre sowie der Pianistin Chantal Sutra bestehende Chor in einer gut gefüllten Kirche dem Gedenken des Todes und der Auferstehung Christi Rechnung. In der augenblicklichen Reise-Zusammensetzung bilden 34 Schülerinnen und Schüler den stimmlichen Schwerpunkt des Chors. Die Elternschaft, mit 23 Personen ebenfalls stark vertreten, sorgt neben den fünf Mitgliedern des Lehrkörpers dafür, dass auch tiefere Stimmregister umfangreich bedient werden können.

Anzeige

Das Repertoire des Chors umfasst sowohl geistliche als auch weltliche Musik. Unterkunft fanden die Chormitglieder nach ihrer Anreise am Karfreitag teilweise in Privatfamilien, überwiegend jedoch im Jugenddorf im Doschler, wobei Unterbringung, Verpflegung sowie die große Hilfsbereitschaft des Personals rasch für einhellige Begeisterung sorgten. Die Mitarbeiter des Jugenddorfs zeigten sich ihrerseits sehr angetan von einer nach dem Abendessen spontan anberaumten Chorprobe. Eine weitere, ausgiebige Chorprobe sorgte am Samstagvormittag für den gesanglich letzten Schliff, bevor die Besucher am Nachmittag bei einem Ausflug auf die Teck einen Blick auf die Umgebung Kirchheims werfen konnten. Ein abendlicher Spaziergang in der Kirchheimer Innenstadt rundete den Tag ab.

Die während der Ostersonntagsmessen vorgetragenen Stücke allesamt aus der Feder französischer Komponisten ließen zumindest für deutsche Gottesdienste seltene Höreindrücke zu. Das Kyrie aus der Mitternachtsmesse von Marc-Antoine Charpentier sowie zwei in Tonalitätsumfang und Melodieführung ebenfalls anspruchsvolle Motetten von César Franck bildeten den in lateinischer Sprache vorgetragenen Teil des Repertoires. Die moderne, feierliche Vaterunser-Vertonung des 1986 in Paris verstorbenen Komponisten Maurice Duruflé bot Sprachkundigen einen Einblick in die französische Fassung des wichtigsten christlichen Gebets.

Bei der Predigt standen nachdenkliche Worte im Mittelpunkt. Pfarrer Keil, der einen seiner Schwerpunkte auf verbreitete Zweifel an der christlichen Osterbotschaft legte, bezeichnete die Botschaft der Auferstehung als "den Härtetest des Glaubens". Ihre zentrale Bedeutung sei umso drängender, weil Umfrageergebnisse gerade hierbei von verbreiteter Skepsis unter Gläubigen zu berichten wissen. Dabei sei es auch für Christen in einer aufgeklärten, bisweilen jedoch etwas zu sehr von Rationalität geprägten Welt wichtig, zu zweifeln und Fragen zu stellen.

Zu Besorgnis gäben jedoch jene Anlass, die längst nicht mehr fragten und in Ermangelung von Beweisen ihren Glauben mit der Zeit ad acta gelegt hätten. Zwischen den Gottesdiensten blieb Zeit für eine Zugabe, die, wie auch die musikalische Gottesdienstumrahmung, von der Gemeinde mit Applaus gewürdigt wurde. Danach stand, einem Picknick folgend, die Weiterreise nach München auf dem Programm, da der Aufenthalt in Kirchheim den Auftakt einer Konzerttournee in Österreich bildete und dem Chor unter anderem auch Auftritte in Salzburg und Wien bevorstanden.

Auf der Rückreise wird im Restaurant der Jesinger Fest- und Gemeindehalle noch ein Zwischenstopp eingelegt, um den erfolgreichen Tourneeverlauf mit einem deutschem Essen gebührend zu feiern. Der Besuch des Schulchores Sainte Therese in Kirchheim hat zweifellos die bereits bestehenden Kontakte zwischen den Chören der katholischen Gesamtkirchengemeinde, der Martinskirche und der Eglise Sainte Lubin in musikalisch farbenfroher Weise bereichert.

Als Reaktion auf den warmherzigen Empfang in der deutschen Partnerstadt kündigte Tourneeleiter Eric Javouhey bereits an, dass sich der Chor auch an künftigen Austausch-Aktivitäten beispielsweise durch die Aufnahme von Gästen aus Kirchheim aktiv beteiligen wolle.

pl