Lokales

Eine haarige Angelegenheit brachte Spende

Über mangelnde Unterstützung für die diesjährige Weihnachtsaktion können wir uns nicht beklagen. Immer wieder geht Spendengeld von Einzelnen, Gruppen oder Vereinen ein. Aber sie wissen ja liebe Leser, so ein Spendenschwein ist unheimlich gefräßig und hat dafür auch einen dicken Bauch.

RUDOLF STÄBLER

Anzeige

KIRCHHEIM Um die Aufgaben der Vereine, die es sich zum Ziel ge

O:STERN.TI_setzt haben, für die ältere Generation in allen Lebenslagen da zu sein, kann die finanzielle Unterstützung aus der Weihnachtsaktion auf jeden Fall nie groß genug sein.

In der Altenbegegnungsstätte "Silberne Rose" war jüngst der Nikolaus zu Gast. Liebevoll geschmückt waren die Räumlichkeiten und für Unterhaltung war ebenso gesorgt wie für Kaffee, Kuchen und Weihnachtsgebäck oder auch ein "halbes Viertele". Natürlich wurde der Nikolaus mit seinem großen Sack freudig erwartet. Für alle hatte er ein kleines Geschenk, gesponsert von der Kreisbau, dabei und ein besonderes Geschenk zauberte der Nikolaus für den Teckboten, besser gesagt für die "Aktion Weihnachten" aus dem Sack. Im Namen der Kreisbaugenossenschaft überreichte der bärtige Mann zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Bernd Weiler und Gerhard Schneider einen Scheck über 500 Euro. Wieder ein großer Schritt für die Vereine, die sich in den Dienst der Älteren gestellt haben. Und da wir ja mit denen sozusagen im selben Boot sitzen, viel Freude natürlich auch bei uns und ein herzliches Danke an alle Mitarbeiter der Kreisbau. Die waren nämlich auf die Idee gekommen, ihre diesjährige Weihnachtsfeier im eigenen Haus abzuhalten und das ersparte Geld zu spenden.

Obwohl es eine haarige und keine borstige Angelegenheit war, hat unsere Spendensau anerkennend gegrunzt. Gab es doch wieder einen gehörigen Brocken in das gefräßige Spendenmaul, beziehungsweise den dafür vorgesehenen Schlitz. Das Team von Salon Sonja in Bissingen, das in diesem Jahr das 25-jährige Bestehen des Betriebs feierte, hatte eine pfiffige Idee. Man betrieb im August auf dem Sommernachtskino einen Friseurpavillon. Abends zwischen 19 und 21 Uhr wurde in lockerer Atmosphäre Handwerkskunst vom Feinsten praktiziert. Einen Teil der Einnahmen hat das Team für die Teckbotenaktion zur Verfügung gestellt. Ein dickes Dankeschön gilt also den Haarkünstlern aus der Seegemeinde.

Noch für die Aktion "arbeiten" will die Goldschmiede Nitsche in der Kirchheimer Marktstraße 53. Zugunsten der Weihnachtsaktion werden am Sonntag, 8. Dezember, vor dem Laden Glühwein, Rote, Steaks und Kinderpunsch verkauft.

Wer einfach nur zum Gelingen beitragen möchte, kann gerne seine Spenden auf eines der unten genannten Konten überweisen.

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 304 777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 070 050 000 (BLZ 611 700 76) BW-Bank 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 910 000 900 (BLZ 611 400 71)